1. Startseite
  2. Lokales
  3. Geretsried-Wolfratshausen
  4. Münsing

„Große Fußstapfen, in die ich trete“: Neue Vorsitzende im Gartenbauverein Münsing

Erstellt:

Kommentare

Die neue Führung des Münsinger Gartenbauvereins: (v. li.) Christine Mair (1. Vorsitzende), Wolfgang Kube (2. Vorsitzender), Jutta Koblitz (Schriftführerin, Webmasterin), Enrico Spinelli (Kassier), Bianca Schmidbauer (Beisitzerin), Dieter März (Natur- und Gartenteam), Helmut Gruber (Beisitzer), Anna Will-Ruml (Beisitzerin), Daniela Marks (Beisitzerin) sowie kniend Claudia Winkler (Beisitzerin)
Die neue Führung des Münsinger Gartenbauvereins: (v. li.) Christine Mair (1. Vorsitzende), Wolfgang Kube (2. Vorsitzender), Jutta Koblitz (Schriftführerin, Webmasterin), Enrico Spinelli (Kassier), Bianca Schmidbauer (Beisitzerin), Dieter März (Natur- und Gartenteam), Helmut Gruber (Beisitzer), Anna Will-Ruml (Beisitzerin), Daniela Marks (Beisitzerin) sowie kniend Claudia Winkler (Beisitzerin) © Gartenbauverein

Der Gartenbauverein Münsing hat eine neue Vorsitzende: Nach 16 Jahren wird Regina Reitenhardt von Christina Mair abgelöst. Die zukünftige Ausrichtung des Vereins soll bald festgelegt werden.

Münsing – Die Erleichterung im Gartenbauverein Münsing ist groß. Nachdem die Führungsspitze der Vorstandschaft nach vielen Jahren des ehrenamtlichen Engagements aufgehört hatte, gab es zunächst keine Interessenten für die Nachfolge. Kürzlich in der Jahresversammlung entschieden sich die verbleibenden Vorstandsmitglieder mit der Unterstützung der neu gewählten, die Geschicke des Vereins in die Hände zu nehmen.

Gartenbauverein Münsing: Christine Mair wird neue Vorsitzende - und löst Regina Reitenhardt ab

Zur neuen Vorsitzenden wurde einstimmig Christine Mair gewählt. Sie tritt an die Stelle von Regina Reitenhardt, die 16 Jahre lang mit ihrem Team sehr viel bewegt hatte. Unter ihr erhielt der aktuell 203 Mitglieder zählende Verein zahlreiche Auszeichnungen: 2012 den Umweltpreis des Landkreises für das Projektteam Schulgarten, ebenfalls 2012 den Bürgerpreis für das Saftbar-Team und zuletzt 2020 den „Grünen Engel“ des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz in Anerkennung für besondere Verdienste um die Umwelt.

Blumen und viele Lobeshymnen zum Abschied gab es für die scheidenden Vorstandsmitglieder des Münsinger Gartenbauvereins. Auf dem Bild zu sehen sind (v. li.) Ingrid Hohenadl (Kassier), Stephanie Ruhdorfer (Beisitzerin, Gartenzwergerl), Regina Reitenhardt (1. Vorsitzende), Felicitas Pfitzner (Beisitzerin), Isabella Bahle (Deko-Team) und Anke Mai (2. Vorsitzende).
Blumen und viele Lobeshymnen zum Abschied gab es für die scheidenden Vorstandsmitglieder des Münsinger Gartenbauvereins. Auf dem Bild zu sehen sind (v. li.) Ingrid Hohenadl (Kassier), Stephanie Ruhdorfer (Beisitzerin, Gartenzwergerl), Regina Reitenhardt (1. Vorsitzende), Felicitas Pfitzner (Beisitzerin), Isabella Bahle (Deko-Team) und Anke Mai (2. Vorsitzende). © Gartenbauverein

Der Gemeinschaftsgarten am Schlichtfeld wurde 2022 als erster Garten im Landkreis als Naturgarten zertifiziert. Reitenhardt verstand es zudem, dass durch Vorträge, Feste und Ausflüge – etwa zu den Landesgartenschauen – das Gemeinschaftsgefühl niemals zu kurz kam. Dank der Arbeit in der Gruppe „Gartenzwergerl“ und der engen Zusammenarbeit mit der Grundschule wurden schon die Kleinsten an die Natur und das Gärtnern herangeführt. Seine schönen Blumenbeete auf öffentlichen Plätzen verdankt Münsing ebenfalls dem rührigen Verein.

„Es sind große Fußstapfen, in die ich trete“, meinte die Bio-Bäuerin und Grünen-Gemeinderätin Mair nach der Wahl, die Bürgermeister Michael Grasl geleitet hatte, bescheiden. Mair ist Gründungsmitglied und war jahrelang Beisitzerin. Dass sich gleich vier engagierte Frauen bereit erklärten, sie als neue Beisitzerinnen zu unterstützen, freue sie, sagte die neue Chefin. Überhaupt sei bei der Versammlung mit 61 Anwesenden eines zu spüren gewesen: „Es ist allen wichtig, dass es weitergeht.“

(Unser Wolfratshausen-Geretsried-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus Ihrer Region. Melden Sie sich hier an.)

Gemeinsam mit dem Co-Vorsitzenden Wolfgang Kube, Schriftführerin Jutta Koblitz, Kassier Enrico Spinelli und den Beisitzern möchte Christine Mair die Vereinsarbeit in den kommenden vier Jahren auf bewährte Art fortsetzen. Dazu gehört die Verteilung der Aufgaben auf mehrere Teams. Das Team Natur- und Garten wird unter der Leitung von Dieter März arbeiten, den Gemeinschaftsgarten wird Anke Mai betreuen.

Gartenbauverein Münsing: Künftige Ausrichtung will neue Führung in erster Sitzung festlegen

Im Moment, so Mair, wird versucht, das Gartenzwergerl-Team neu aufzubauen. Das ehemalige Deko-Team steht unter Isabella Bahle weiterhin zur Verfügung. Außerdem werden Helmut Gruber und Bianca Schmidbauer nach wie vor die Ausflüge organisieren.

Die zukünftige Ausrichtung will die neue Führung in ihrer ersten Sitzung festlegen. Mair will „Angebote für alle Generationen machen“. Gemäß der Satzung soll der Umweltschutz gefördert, die schöne Kulturlandschaft erhalten und die Gesundheit der Menschen gestärkt werden.

Als Grünen-Mitglied liegt der Vorsitzenden der Erhalt der Artenvielfalt besonders am Herzen. Dazu gehört das Pflanzen von Bäumen und von Wildhecken für Insekten. Bei den interessierten Kindern will sie die Freude am Gärtnern wecken und sie für die Natur begeistern. Der Gartler-Stammtisch zum fachlichen Austausch und die stimmungsvolle Mitgliederfeier sollten im Jahresprogramm nicht fehlen.  Von Tanja Lühr

Aktuelle Nachrichten aus der Region Wolfratshausen/Geretsried lesen Sie hier.

Auch interessant

Kommentare