Er sitzt in U-Haft: Audi-Chef Stadler festgenommen

Er sitzt in U-Haft: Audi-Chef Stadler festgenommen
+
Ein frei laufender Hund biss am Dienstag auf dem Erholungsgelände in Ammerland einen Artgenossen und dessen Frauchen.

Polizeibericht

Jagdhund beißt zu

  • schließen

Einem 52-jährigen Hundehalter droht juristisches Ungemach. Der Geretsrieder hatte seinen Jagdhund am Dienstag im Bereich des Erholungsgeländes Ammerland nicht angeleint laufen lassen – mit bösen Folgen.

Gegen 11.30 Uhr war dort nämlich auch eine 59-jährige Bernriederin mit ihrem Terrier unterwegs, als der Jagdhund plötzlich über den kleineren Artgenossen herfiel und ihn schwer verletzte. Die 59-Jährige sprang schützend dazwischen und wurde vom fremden Hund in die Hand gebissen. Eine 49-jährige Wolfratshauserin und eine 54-Jährige aus Albaching eilten der Bernriederin zur Hilfe und befreiten den Terrier mit einem Stock aus den Fängen des Jagdhunds. Der Geretsrieder sei seinen Pflichten als Hundehalter „in keinster Weise“ nachgekommen, sagt Polizeihauptkommissar Michael Bayerlein. Deswegen sei ein Verfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung durch Unterlassen eingeleitet worden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Umkleiden im TuS-Vereinsheim kein Aushängeschild
Der von vielen Sportlern genutzte Umkleidebereich im TuS-Vereinsheim an der Jahnstraße ist nach Ansicht von Sportreferent Wolfgang Werner (SPD) in einem schlechten …
Umkleiden im TuS-Vereinsheim kein Aushängeschild
Hof- und Gartenflohmarkt bei schönstem Wetter
Über 130 Familien beteiligten sich am Samstag am Hof- und Gartenflohmarkt in Wolfratshausen. Profit stand für die wenigsten im Vordergrund. 
Hof- und Gartenflohmarkt bei schönstem Wetter
Zentrum soll autofreie Zone werden
Den Verkehr komplett aus dem neuen Zentrum verbannen möchte Lorenz Weidinger. Der Freie-Wähler-Stadtrat forderte in der Jahresversammlung der Freien Wähler (FW) in den …
Zentrum soll autofreie Zone werden
Der Segelflugplatz - für Edi Eichenseher ein Jungbrunnen
Edi Eichenseher war einer der Protagonisten beim Bau des Segelflugplatzes in Königsdorf. Der Pionier feierte jetzt seinen 90. Geburtstag.
Der Segelflugplatz - für Edi Eichenseher ein Jungbrunnen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.