+

Paten für den Klimaschutz

Klimaschutzprojekt an der Münsinger Grundschule

Münsing - Herbstzeit ist Pflanzzeit: Die Münsinger Grundschüler haben deswegen Bäume gepflanzt. Sie wollen ein Zeichen für den Klimaschutz setzen.

Herbstzeit ist Pflanzzeit. Das dachten sich die Kinder der „Münsinger Moskitos“. Vor einem Jahr ließen sich die Grundschüler durch die Jugendorganisation „Plant for the Planet“ als Klimabotschafter ausbilden. Jetzt pflanzten sie acht heimische Laubbäume zwischen der Grundschule und dem Sportplatz in Münsing.

Gemeinde und Gartenbauverein halfen laut Pressemitteilung, die Bäume fachgerecht in den Boden zu setzen. Die Feuerwehr sorgte für ausreichende Wässerung. Christine Mair und Armin Hell zeigten den Kindern, wie die Bäume fachgerecht angebunden werden, damit sie anwurzeln können. Und da es mit der Pflanzaktion nicht getan ist, hat jedes Kind eine Patenschaft für einen Baum übernommen und wird sich um seine Entwicklung kümmern.

Bürgermeister Michael Grasl (li.) lud die Kinder danach zu einer Brotzeit ein.

red

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Waldbrand in der Pupplinger Au: Polizei sucht Zeugen
Mehrere 10.000 Euro Schaden sind bei dem Waldbrand am Donnerstag in den Isarauen entstanden. Zur Ermittlung der Brandursache sucht die Polizei Zeugen.
Waldbrand in der Pupplinger Au: Polizei sucht Zeugen
NS-Zeit von Icking soll gründlich erforscht werden
Seit Monaten hält der Wenzberg und die nationalsozialistische Vergangenheit seines Namensgebers den Ickinger Gemeinderat in Atem. In einer hitzigen Debatte wurden am …
NS-Zeit von Icking soll gründlich erforscht werden
Großbrand in den Isarauen: Schlimmer Schaden verhindert
Großeinsatz für die Feuerwehren im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen: 160 Freiwillige kämpften am Mittwoch gegen einen Waldbrand in der Pupplinger Au bei Geretsried. …
Großbrand in den Isarauen: Schlimmer Schaden verhindert
Polizei warnt vor falschen Polizisten
In Geretsried und Gelting gab es am Mittwochabend mehrfach Anrufe durch falsche Polizeibeamte. Sie warnten vor angeblichen Einbrechern.
Polizei warnt vor falschen Polizisten

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare