+
Bunt wie das Herbstlaub: Im Münsinger Gemeindesaal spielten und sangen Musikanten auf Einladung des Loisachtaler Gauverbands. 

Loisachtaler Gauverband

Lieder, bunt wie das Herbstlaub

Länger als geplant dauerte das herbstliche Sänger- und Musikantentreffen im Münsinger Gemeindesaal. Denn: Die Zuschauer erklatschten sich diverse Zugaben. 

Münsing – „Wann des Singa net waar, waar de Welt wohl so laar, gibt dem Leb’n an Sinn, liegt de ganze Freid drin.“ So heißt es in einer Liedstrophe, die Organisatorin Maria Bader zum Auftakt des Sänger- und Musikantentreffens des Loisachtaler Gauverbands im Münsinger Gemeindesaal zitierte. Dass hinter dem Singen und Musizieren vieler Volksmusikgruppen tatsächlich viel Freude und Herzblut steckt, kam an diesem Abend einmal mehr zum Ausdruck.

Tracht ist ein Lebensgefühl, keine Uniform

Bunt wie das Herbstlaub präsentierte sich das Programm, das Hans Schönauer launig moderierte. So wünschte sich der feinstimmige Sulzberger Dreigesang aus Brannenburg angesichts winterlicher Vorboten den Sommer zurück. Für blasmusikalische Töne sorgten die vier Burschen von der Kranzbergblos, die aus Mittenwald nicht nur ihre markante Spielweise, sondern auch ihre Werdenfelser Kleidung mitgebracht hatten. „Tracht ist keine Uniform, sondern ein Lebensgefühl“, meinte angesichts der vielen Leute mit boarischem Gwand im Saal auch Münsings Bürgermeister Michael Grasl in seinem Grußwort. „Wir leben das.“

Der Irschenberger Bürgermeister moderiert

Sänger und Musikanten trugen so mit schönen Klängen zum Gelingen des Abends bei. Ansager Schönauer, seines Zeichens Bürgermeister von Irschenberg, tat dies mit seinen verschmitzten und humorigen Beiträgen. Während in den Liedern die dritte Jahreszeit oft mit lyrischen Versen umschrieben wird, hatte Schönauer dazu eine kurze Version parat: „Herbst werd’s, wenn die Tage kürzer und die Unterhosen länger wern.“ Etwas länger geriet auch das Programm, denn das Publikum erklatschte sich eine Zugabenrunde. Rosi Bauer

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Lederhosen-Taschen, Kürbis-Eis und Spitzwegerich-Seife
Noch vor kurzem herrschte im ehemaligen Siegmund-Mode-Geschäft an der Egerlandstraße 50 gähnende Leere. Das ändert sich nun. In den nächsten vier Wochen werden dort zehn …
Lederhosen-Taschen, Kürbis-Eis und Spitzwegerich-Seife
Wasser gegen Gaffer? Das sagt ein Feuerwehrler aus Münsing
Auf der A3 in Unterfranken bespritzte ein Feuerwehrmann einige Gaffer an einer Unfallstelle mit Wasser. Wir fragten Münsings Feuerwehr-Chef Thomas Sellmeier, was er von …
Wasser gegen Gaffer? Das sagt ein Feuerwehrler aus Münsing
Gelbe Tonnen noch nicht befüllen
Das kreiseigene Abfallwirtschaftsunternehmen (AWU) bittet die Landkreis-Bürger, noch keinen Abfall in die gerade ausgelieferten Gelben Tonnen zu werfen. Die erste …
Gelbe Tonnen noch nicht befüllen
Neuerliche Behinderungen
Schlechte Nachrichten für alle S-Bahn-Nutzer: Sie müssen sich erneut auf Behinderungen einstellen.
Neuerliche Behinderungen

Kommentare