+
Ein 54-jähriger Motorradfahrer aus Penzberg erlitt bei einem Zusammenstoß mit einem Pkw in Münsing schwere Verletzungen.

Polizeibericht

Motorradfahrer schwer verletzt

  • schließen

Bei einem Verkehrsunfall in Münsing erlitt ein Motorradfahrer aus Penzberg am Montagnachmittag so schwere Verletzungen, dass ihn ein Rettungshubschrauber in die Murnauer Unfallklinik bringen musste.

Ein 20-jähriger Garmisch-Partenkirchener war gegen 16.15 Uhr mit seinem Pkw vom Schloßgut Oberambach nach links auf die Staatsstraße abgebogen und hatte nach Angaben der Polizei den vorfahrtsberechtigten 54-jährigen Motorradfahrer übersehen. Der Mann aus Penzberg prallte auf die Front des Autos und wurde auf die Fahrbahn geschleudert. Die Beifahrerin des Unfallverursachers, eine 76-jährige Frau, klagte während der Unfallaufnahme über Schmerzen im Brustbereich. Sie wurde mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus nach Wolfratshausen gebracht. Der Autofahrer selbst blieb unverletzt. Wagen und Motorrad waren so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Die Schadenshöhe beziffert die Polizei mit etwa 12 000 Euro.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Eine Armada von Schutzengeln“
Ein 18-jähriger Fahranfänger verursachte aus Leichtsinn einen schweren Unfall. Nun musste er sich vor dem Amtsgericht verantworten.
„Eine Armada von Schutzengeln“
Hamburg-Rundfahrt im Jugendzimmer
Bitte einsteigen: Der 17-jährige Realschüler Fabian Ibelherr lenkt in seiner Freizeit Busse durch deutsche Großstätte. Sein PC-Spiel im heimischen Jugendzimmer ist „bis …
Hamburg-Rundfahrt im Jugendzimmer
Kollision beim Abbiegen
Weil das Heck eines Anhängers ausscherte, entstanden bei einem Unfall in Wolfratshausen 1500 Euro Schaden. Die betroffenen Fahrer bemerkten dies zunächst nicht.
Kollision beim Abbiegen
Wildunfall: 1500 Euro Schaden
Zwei Rehen begegnete ein Wolfratshauser (28) am Dienstag zwischen Penzberg und Quarzbichl. Trotz Vollbremsung fuhr er eins davon an.
Wildunfall: 1500 Euro Schaden

Kommentare