+
Bei der Ammerlander Seeüberquerung waren 181 Schwimmer am Start. 

Ammerlander Seeüberquerung

Bestzeit bei perfekten Bedingungen

Münsing – Kürzlich hat die Ammerlander Seeüberquerung stattgefunden, der achte Wettbewerb dieser Art.

Bei traumhaften Bedingungen – sonnig, windstill und 24 Grad Wassertemperatur – starteten die Athleten über die 4,2 Kilometer lagen Distanz im Kustermannpark in Tutzing. Die Überquerung findet an der breitesten Stelle des Starnberger See statt und führt zur Wasserrettungsstation der Wasserwacht Ammerland am Ostufer.

Bereits nach nur 58:46 Minuten kam der erste Teilnehmer Fernando Santana ins Ziel. Er unterbot nach Auskunft von Michael Döhla, Technischer Leiter der Ammerlander Wasserwacht, die Bestzeit aus dem Jahr 2014, die bei 59:12 Minuten lag. Fast zeitgleich kam auch die schnellste Frau ins Ziel mit einer Zeit von 58:49 Minuten. Nach 3:40 Stunden kamen erschöpft aber glücklich die beiden letzten Teilnehmer ins Ziel. Aufgrund der hervorragenden Bedingungen erreichten alle Schwimmer das Ziel, kein Teilnehmer musste seinen Versuch abbrechen. Auch diesmal wurde die Seeueberquerung von der Wasserwacht Ammerland organisiert. Unterstützt wurde die Veranstaltung mit Rettungsbooten und Rettungsschwimmer aller am See ansässigen Wasserwacht- und DLRG-Stationen. Insgesamt waren über 80 Mitglieder und Helfer im Einsatz für einen perfekten und sicheren Ablauf.

tal

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

So gut kommt die Eiszeit an der alten Floßlände an 
In Wolfratshausen gibt’s was Neues – und alle finden’s gut. Das gibt’s nicht? Doch, das gibt’s, wie unser Mitarbeiter bei seinem Besuch der soeben eröffneten „Eiszeit“ …
So gut kommt die Eiszeit an der alten Floßlände an 
Wasserschutzgebiet: Bodenproben am Bergkramerhof
Der Golfplatz am Bergkramerhof wird seit vier Jahren vom Gesundheitsamt genau beobachtet. Die jüngsten Analyseergebnisse, auch in Hinblick auf Glyphosat, stehen noch …
Wasserschutzgebiet: Bodenproben am Bergkramerhof
Waldramer Adventsmarkt: Der etwas andere Budenzauber
Der Waldramer Adventsmarkt ist heute noch so, wie es früher mal war. Das schätzen die kleinen und großen Besucher jedes Jahr wieder, wenn sie dort auf Entdeckungsreise …
Waldramer Adventsmarkt: Der etwas andere Budenzauber
„Ein Klavier, ein Klavier!“ – Vom Leid eines Konzertbesuchs
Husten, Schnupfen, mitteilungsfreudige Sitznachbarn: Was bei einem Konzertbesuch – abgesehen vom eigentlichen Konzert – alles inklusive sein kann, hat Redaktionsleiter …
„Ein Klavier, ein Klavier!“ – Vom Leid eines Konzertbesuchs

Kommentare