+
Einen vergeblichen Kampf gegen die Flammen kämpften im Sommer die Feuerwehrmänner aus der Umgebung am Ickinger Isarweg -so auch die Münsinger Feuerwehr.

Jahresversammlung der Münsinger Feuerwehr

Der Brand der Ickinger Reithalle war der extremste Einsatz 

Unter den 57 Einsätzen, zu denen die Feuerwehr Münsing im vergangenen Jahr gerufen wurde, war der Brand der Reithalle in Icking der extremste. 

Münsing Die Freiwillige Feuerwehr Münsing blickt auf ein arbeitsreiches Jahr 2018 zurück. Wie Kommandant Peter Müller bei der Jahresversammlung berichtete, mussten die insgesamt 83 Aktiven, darunter fünf Frauen, 57 Mal ausrücken. 39 Mal davon leistete die Stützpunktfeuerwehr technische Hilfe, achtmal bekämpfte sie erfolgreich Brände. Besonders erwähnte Müller die vielen Verkehrsunfälle im Baustellenbereich der A95 und den Brand der Reithalle Icking.

Erfreulich für die Münsinger Wehr ist, dass zehn Feuerwehranwärter zwischen 15 und 18 Jahren in den aktiven Dienst aufgenommen werden konnten. Die jungen Frauen und Männer sind Felix Angerer, Abdul Barakat, Dominik Eisermann, Max Ferstl, Kilian Gampl, Georg Huber, Benedikt Huber, Angela Kucznierz, Maxi Schmid und Ludwig Winkler.

Der Kommandant bedauerte, dass Josef Limm sich nach 25 Jahren entschlossen hat, das Amt des Kreisbrandmeisters niederzulegen sowie den aktiven Dienst bei der Feuerwehr Münsing zu beenden. „Mit ihm verlässt unsere Mannschaft nicht nur ein treuer Kamerad und Freund, der vor allem uns jungen Führungskräften bei vielen Einsätzen durch seine Erfahrung und Ruhe Sicherheit gab, sondern auch ein großer Fürsprecher der Feuerwehr Münsing“, sagte Müller. Er bedankte sich bei Limm für dessen Engagement, „das weit über das normale Maß hinausging“.

Lesen Sie auch: Alfred Schmeide ist neuer Kreisbrandrat

Der ehemalige Kreisbrandmeister Josef Limm beendet den aktiven Dienst. 

Kritik übte der Erste Kommandant an der Übungsmoral der Aktiven. Die 20 Übungen seien teilweise schlecht besucht gewesen. Dabei seien das dort erlernte Wissen und der sichere Umgang mit den Gerätschaften das wichtigste Handwerkszeug, um stets unversehrt von den Einsätzen zurückzukehren. Müller musste auch mitteilen, dass sich die Ersatzbeschaffung für das Tanklöschfahrzeug (TLF) 16/25, das neue LF 10, wegen Lieferschwierigkeiten des Fahrgestells verzögert.

Befördert wurden in der Versammlung zum Feuerwehrmann beziehungsweise zur Feuerwehrfrau Christian Kiesl, Alexandra Kühn, Georg Huber, Valentin Mayr, Simon Ritzl, Max Limm, Abdul Barakat und Angela Kuznierz. Zum Oberfeuerwehrmann ernannt wurden Andreas Bartl, Markus Lindovsky, Peter Pfatrisch, Stefan Schmid und Johannes Schmid. Löschmeisterin ist Kathi Graf, Hauptlöschmeister sind Michael Reich, Michael Brandmeister, Christoph Lechner und Christian Völk, Oberbrandmeister ist Manuel Ridinger. Für zehn Jahre Dienstzeit wurden geehrt: Andreas Bartl, Julian Bartl, Florian Dengler, Martina Dengler und Kathi Graf. Seit 25 Jahren dabei ist Johannes Müller. Tanja Lühr 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Geretsrieder Science-Fiction-Autorin: Ihr neues Buch ist ab sofort erhältlich
Das Debüt von Thekla Kraußeneck mit dem Titel „Cronos Cube“ hat mächtig eingeschlagen. Jetzt ist die Fortsetzung frisch auf dem Markt: „Cronos Cube - der Chaosbringer“.
Geretsrieder Science-Fiction-Autorin: Ihr neues Buch ist ab sofort erhältlich
Grünen-Abgeordneter wirft Google-Fahrer Angriff vor - Video zeichnet alles auf
Hans Urban stieß auf seinem Hof mit einem Google-Street-View-Auto zusammen. Der Grünen-Abgeordnete erstattete Anzeige wegen Körperverletzung. Doch die Kamera lief mit …
Grünen-Abgeordneter wirft Google-Fahrer Angriff vor - Video zeichnet alles auf
Fremde Halle, anderer Boden: TuS büßt den ersten Zähler ein
Regionalligist Geretsried kommt am ersten Heimspiel-Wochenende gegen Eggenstein nicht über ein 4:4 hinaus, gewinnt jedoch tags darauf gegen Neusatz mit 6:2.
Fremde Halle, anderer Boden: TuS büßt den ersten Zähler ein
Darum ist die Integration von Flüchtlingen so schwierig
Beim 13. Integrationsforum stand die Landtagsabgeordnete Gudrun Brendel-Fischer Rede und Antwort. Es wurde ehrlich über Schwierigkeiten bei der Eingliederung gesprochen. 
Darum ist die Integration von Flüchtlingen so schwierig

Kommentare