Große Investitionen in Zukunftsprojekte

Neun Millionen Euro auf der hohen Kante

Neun Millionen Euro hat Münsing auf der hohen Kante. Das Geld wird die Gemeinde brauchen für die Zukunftsprojekte, die der Gemeinderat in einer Prioritätenliste festgelegt hat.

Münsing –  Es stehen an: das soziale Wohnungsbauprojekt an Stelle des ehemaligen Milchhäusls an der Hauptstraße, der Neubau des Pallaufhofs mit Rathaus und Bürgerhaus, ein Haus der Kinder im jetzigen Rathaus, ein Feuerwehr- und Vereinsheim für Ammerland, eine Sporthalle für den SV Münsing sowie der Hochwasserschutz für Degerndorf und Ammerland.

Dafür könnten nach Aussage von Kämmerer Hubert Kühn in den kommenden Jahren 30 bis 35 Millionen Euro gebraucht werden. Kühn stellte den Haushaltsplan für 2017 mit einem Gesamtvolumen von 13,4 Millionen Euro am Dienstag dem Gemeinderat vor. Obwohl Einkommensteuer (erwartet werden 3,4 Millionen Euro) und Gewerbesteuer (zwei Millionen Euro) sprudeln, will die Gemeinde Steuern erhöhen – allerdings erst 2018. „Unsere Rücklagen werden dahinschmelzen wie der Schnee in der Aprilsonne. Wir müssen vorausschauend handeln“, warb Bürgermeister Michael Grasl für die Erhöhung. Die Grundsteuer A soll von 260 auf 280 Prozentpunkte steigen, die Grundsteuer B von 270 auf 290 und die Gewerbesteuer von 300 auf 320 Punkte.

Der Bürgemeister rechtfertigte die Personalkosten in Höhe von 1,5 Millionen Euro. Fort- und Weiterbildungen seien notwendig, damit den Bürgern ein gut geschultes und motiviertes Rathausteam zur Verfügung stehe. „Im Vergleich zu anderen Seegemeinden sind unsere Personalausgaben immer noch moderat“, betonte Grasl. Er sagte, er erwarte auch in diesen finanziell guten Zeiten, dass die Bürger nicht nur Forderungen an die Gemeinde stellten, sondern sich konstruktiv einbringen. Das gelte im landwirtschaftlichen Wegebau genauso wie bei der Planung von Umgehungsstraßen. Grasl: „Wir brauchen Lösungen und nicht nur das ständige Beklagen von Problemen und Verlagern von der eigenen Haustüre weg.“ 

Tanja Lühr

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Geltinger Hinterhalt: „Living Tones“ haben klare Botschaft
„Love“ und „Peace“: Gitarrist Marcus Schmitt und seine Band „Living Tones“ hatten die richtige musikalische Botschaft am Vorabend der Bundestagswahl. Die übermittelte …
Geltinger Hinterhalt: „Living Tones“ haben klare Botschaft
Roll Active feiert zehnjähriges Jubiläum im Waldramer Skate-Park
Die Roll Active Initiative feiert ihr zehnjähriges Bestehen. Zum achten Mal veranstaltete die 2007 gegründete Initiative R.A.I. einen Skate-Contest im Skate-Park an der …
Roll Active feiert zehnjähriges Jubiläum im Waldramer Skate-Park
Wohnungsnot in Wolfratshausen spitzt sich zu
Ines Lobenstein stellt kürzlich den Obdachlosenbereicht 2016 vor. Um ihren Job wird die Caritas-Mitarbeiterin in Wolfratshausen von kaum jemandem beneidet.
Wohnungsnot in Wolfratshausen spitzt sich zu
Günther Fuhrmann: Die FDP ist eine „intelligente Protestpartei“
Günther Fuhrmann sitzt derzeit als einziger  Vertreter der FDP im Geretsrieder Stadtrat und Kreistag. Nach dem Erfolg bei der Bundestagswahl will seine Partei wieder …
Günther Fuhrmann: Die FDP ist eine „intelligente Protestpartei“

Kommentare