+
Knackige Äpfel von Streuobstwiesen im Landkreis werden zu leckerem Saft gepresst.

Gut für Mensch und Tier

Solidargemeinschaft sammelt Streuobst

  • schließen

Streuobstwiesen beheimaten über 5000 Tier- und Pflanzenarten, sind kleine Wunder der biologischen Vielfalt. Wie ein Kalender führen ihre verschiedenen Wuchsphasen durch das Jahr. Entsprechend anfällig sind sie für klimatische Veränderungen. Der späte Frost heuer erschwerte die Blüte zahlreicher Bäume. „Manch einer wird deutlich weniger tragen“, fürchtet Adriane Schua, Chefin der Solidargemeinschaft Oberland.

Münsing – Die Organisation hat sich auf die Fahnen geschrieben, Streuobstwiesen zu erhalten oder „Menschen gar für Neupflanzungen zu motivieren“. Dies sei die Antriebsfeder des Tölzer Land und Miesbacher Streuobstwiesenprojekts, in der sich die beiden Regionen zusammengeschlossen haben, erklärt Schua. Denn: „Uns allen liegen diese wertvollen Flächen am Herzen.“

Aus den Äpfeln wird wertvoller Saft gemacht. Wer sein Obst dazu abgibt, bekommt 20 Euro je gelieferte 100 Kilogramm. Die Lieferanten müssen jedoch die Unser-Land-Vorgaben eingehalten haben, die die hohe Qualität des Saftes sichern: Das Obst darf nicht mit chemischen Pflanzenschutzmitteln behandelt oder mit Klärschlamm gedüngt worden sein und muss von Streuobstbäumen aus dem Landkreis stammen. Die Äpfel-Lieferanten bestätigen die Einhaltung der Richtlinien per Unterschrift. Gammelige oder schimmlige Früchte werden nicht angenommen, da ein einziger fauliger Apfel 2000 Liter Saft verderben kann. Möglichkeit zur Anlieferung des Obstes besteht noch an diesem Samstag, 14. Oktober, von 9 bis 12 Uhr im Münsinger Lagerhaus Graf. Degerndorfer Straße 38.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

XXXLutz: Möbel-Mahler-Schriftzug ist weg – und es passiert noch mehr
Rund um das ehemalige Möbel Mahler-Gebäude in Wolfratshausen wird fleißig gearbeitet. Der alte Schriftzug schon wurde abgenommen. Sprecher Volker Michels berichtet, wie …
XXXLutz: Möbel-Mahler-Schriftzug ist weg – und es passiert noch mehr
Egerländer Gmoi hat heuer viel vor: Nächster Termin ist die Maifeier
Die Egerländer Gmoi aus Geretsried ist eine der aktivsten in ganz Deutschland. Auch in diesem Jahr stehen viele Termine an. 
Egerländer Gmoi hat heuer viel vor: Nächster Termin ist die Maifeier
So feiert Wolfratshausen den Welttag der Partnerstädte am Wochenende 
Am Wochenende erlebt Wolfratshausen eine Premiere: Am Sonntag, 29. April, ist der „Internationale Tag der Partnerstädte“. Für die Bürger ist einiges geboten.
So feiert Wolfratshausen den Welttag der Partnerstädte am Wochenende 
Sekundenschlaf: Frau (29) prallt gegen Baum
Gottlob hatte eine Dietramszellerin (29) ihr zweijähriges Kind ordnungsgemäß gesichert. Sie fiel am Steuer ihres Wagens in Sekundenschlaf prallte gegen einen Baum.
Sekundenschlaf: Frau (29) prallt gegen Baum

Kommentare