+
Ein Wolf treibt im Landkreis sein Unwesen.

Gen-Test bestätigt Erschreckendes

Schafe nahe Starnberger See gerissen: Es war ein Wolf

  • schließen

Der genetische Test bringt Gewissheit: In St. Heinrich hat ein Wolf zugeschlagen. Er tötete vier Schafe. Das Landratsamt beruft eine Pressekonferenz ein.

Münsing - Die vier Schafe, die vor Kurzem in St. Heinrich in der Gemeinde Münsing tot aufgefunden wurden, wurden von einem Wolf angegriffen. Das hat das Landesamt für Umweltschutz nun nach einem genetischen Test bestätigt. Was das für den Landkreis bedeutet, wollen Vertreter von Verbänden, des Landesamts für Umweltschutz und des Landratsamts Freitagmittag bei einer Pressekonferenz erläutern. Wir berichten weiter.

Die vier Schafe waren Anfang April auf einer Weide im Außenbereich der Seegemeinde gefunden worden. Ihre Verletzungen deuteten auf einen Wolfsangriff hin. Unter Schafhaltern sorgte das für Angst. Gewissheit sollte der DNA-Test bringen, der im Senckenberg-Forschungsinstitut in Gelnhausen (Hessen) durchgeführt wurde. Bis zuletzt hatte man die Hoffnung, dass lediglich ein Hund für den Vorfall verantwortlich war. 

Ungefähr 500 Wölfe gibt es bereits wieder in Deutschland, und sie werden sich weiter ausbreiten, auch in Bayern - so lautet die Prognose des Jagdverbandes. Heuer werden sich höchstwahrscheinlich erste Rudel im Freistaat bilden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Flussfestival-Abschluss: „Blechschaden“ begeistert Publikum
Slapstick und Musik auf höchstem Niveau: Das bot die letzte Veranstaltung des Flussfestivals in Wolfratshausen. Das Bläserensemble „Blechschaden“ begeisterte etliche …
Flussfestival-Abschluss: „Blechschaden“ begeistert Publikum
Erst wird die B11 verlegt, dann entsteht ein neues Stadtviertel
Bei einem Picknick  auf der Böhmwiese sollten die Pläne der B 11 besprochen werden. Das fiel ins Wasser, die Politiker schnappten sich aber einen Regenschirm und …
Erst wird die B11 verlegt, dann entsteht ein neues Stadtviertel
Flussfestival: Diese Bilanz ziehen die Veranstalter
Nach 14 Tagen ist nun Schluss: Das Flussfestival 2017 ist vorbei. Jetzt, wo es an der alten Floßlände wieder ruhiger ist, ziehen die Veranstalter ein Fazit.
Flussfestival: Diese Bilanz ziehen die Veranstalter
Ein ganzes Dorf feiert: 60 Jahre Schützenverein Enzian Achmühle
Mit einem Gottesdienst, einer eigenen Standarte und einem Festzug feierte der Schützenverein Enzian Achmühle am Sonntag sein 60-jähriges Bestehen.
Ein ganzes Dorf feiert: 60 Jahre Schützenverein Enzian Achmühle

Kommentare