+
Der Audi A4 wurde bei dem Unfall am Mittwochmittag komplett zerstört.

Trotz Unfall: Er hatte "unwahrscheinliches Glück"

Überschlag auf A95: 81-Jähriger griff nach Trinkflasche

  • schließen

Münsing - Er war kurz abgelenkt: Ein Pullacher (81) hat auf der A95 zwischen Wolfratshausen und Seeshaupt einen schweren Unfall gebaut. Laut Polizei hatte er dennoch "unwahrscheinliches Glück".

Ein 81-jähriger Pullacher hatte am Mittwochmittag gegen 12.30 Uhr einen schweren Unfall auf der Autobahn A95 zwischen den Anschlussstellen Wolfratshausen und Seeshaupt. Im Gemeindebereich Münsing verlor er die Kontrolle über seinen Audi, meldet die Polizei. Er war offenbar abgelenkt.

Kurze Unachtsamkeit löste den Unfall aus

Laut Polizeibericht hatte der Mann nach einer Getränkeflasche greifen wollen, die auf dem Beifahrersitz lag. Der kurze Moment der Unachtsamkeit genügt, dass der 81-Jährige die Kontrolle über sein Auto verlor. Bei dem Unfall hatte er noch "unwahrscheinliches Glück", schreibt Hubert Schwaiger, Erster Polizeihauptkommissar bei der Verkehrspolizeiinspektion (VPI) Weilheim.

Der Audi kam nach rechts von der Fahrbahn ab - und zwar kurz bevor eine Brücke über die Autobahn führt. Das Auto rollte entlang der Böschung rechts neben dem eigentlichen Fahrstreifen unter der Brücke hindurch. "Wäre das Fahrzeug vor der Brücke etwas weiter nach rechts geschleudert, so wäre es gegen das Brückenfundament geprallt", berichtet die Polizei. Der Unfall hätte vermutlich weitaus schwerere Folgen gehabt. Hinter der Brücke überschlug sich der Audi an der dortigen Böschung.

Fahrer verletzt, Auto komplett kaputt

Der Rettungsdienst brachte den 81-jährigen Pullacher mit leichten Verletzungen in die Wolfratshauser Kreisklinik. Der Audi hat nach dem Überschlag nur noch Schrottwert. Der Zeitwert dürfte bei etwa 20.000 Euro gelegen haben. Neben Polizei und Rettungsdienst war die Freiwillige Feuerwehr mit zwei Fahrzeugen und acht Personen an der Unfallstelle.

dor

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Geretsrieder Student erfindet Cocktail
Man nehme Zuckerrohrschnaps, grünen Tee, Limettensaft und Stevia: Fertig ist das Getränk mit Namen "Cachazzle". Mit diesem Cocktail will der junge Student Michael Heigl …
Geretsrieder Student erfindet Cocktail
Der Wenzberg bleibt der Wenzberg - vorerst
Der Wenzberg bleibt nach einem Architekten mit nationalsozialistischer Vergangenheit benannt - zumindest vorerst. Eine Entscheidung über die Umbenennung der Straße soll …
Der Wenzberg bleibt der Wenzberg - vorerst
Tafel-Chef Peter Grooten ist verstorben
Peter Grooten wusste genau, was er wollte. Und was er wollte, das setzte er durch. Zum Glück für die Geretsrieder-Wolfratshauser Tafel. Der gebürtige Sauerländer …
Tafel-Chef Peter Grooten ist verstorben
Autohaus Kern muss schließen
Das Autohaus Kern an der Elbestraße war einst ein florierendes Unternehmen mit bis zu 40 Mitarbeitern. Doch das ist Vergangenheit. Jetzt ist der Traditionsbetrieb …
Autohaus Kern muss schließen

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare