Türkischer Geheimdienst spioniert offenbar SPD-Abgeordnete Müntefering aus

Türkischer Geheimdienst spioniert offenbar SPD-Abgeordnete Müntefering aus

Polizei ermittelt Unfallfahrer

Ambacher Erholungsgelände: So kam es zur Fahrerflucht

Münsing - Ein Unbekannter hat sich am späten Sonntagnachmittag am Erholungsgelände Ambach aus dem Staub gemacht, nachdem er mit seinem VW ein anderes Auto gerammt hatte.

Ein Unbekannter hat sich am späten Sonntagnachmittag am Erholungsgelände Ambach aus dem Staub gemacht, nachdem er mit seinem VW ein anderes Auto gerammt hatte. Wie die Polizei meldet, kollidierte der Unbekannte gegen 18 Uhr beim Rangieren mit dem geparkten Mazda eines Bergers (20) und verursachte Sachschaden in Höhe von 1000 Euro. Anstatt sich um den Schaden zu kümmern, fuhr er weiter. Ein Zeuge hat den Unfall beobachtet und am Auto des Bergers eine Nachricht mit dem Kennzeichen des Verursachers hinterlassen. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.  vu

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mit Wohnwagen Kurve geschnitten
Innerhalb von einer halben Stunde schepperte es am Montag gleich zweimal an der Einmündung zur Jahnstraße auf der B 11 in Geretsried. 
Mit Wohnwagen Kurve geschnitten
Ticker: Waldbrand in den Isarauen bei Ascholding
In einem Waldstück in den Isarauen zwischen Ascholding und Puppling ist am Mittwoch ein Feuer ausgebrochen. Einsatzkräfte sind vor Ort, die Staatsstraße 2073 wurde …
Ticker: Waldbrand in den Isarauen bei Ascholding
Mit Kompass zur passenden Lehrstelle
Der Fachkräftemangel im Landkreis verschärft sich. Rund 100 Ausbildungsstellen blieben im vergangenen Jahr unbesetzt. Dieses Dilemma will das Wirtschaftsforum Oberland …
Mit Kompass zur passenden Lehrstelle
Stadtrat: Klare Mehrheit für Krämmel-Bau
Mit 26:3 Stimmen hat der Stadtrat am Dienstagabend den Bebauungsplan für die Grundstücke Karl-Lederer-Platz 14 bis 18 zur Satzung beschlossen. Damit ist der Weg frei, …
Stadtrat: Klare Mehrheit für Krämmel-Bau

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare