Kripo ermittelt

Wasserleiche vom Starnberger See noch nicht identifiziert

  • schließen

Die männliche Leiche, die wie berichtet am Montagnachmittag in Ammerland (Gemeinde Münsing) im Starnberger See entdeckt worden ist, konnte noch nicht identifiziert werden.

Ammerland – Die männliche Leiche, die wie berichtet am Montagnachmittag in Ammerland (Gemeinde Münsing) im Starnberger See entdeckt worden ist, konnte noch nicht identifiziert werden. Das berichtete ein Sprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord in Ingolstadt am Dienstag auf Nachfrage unserer Zeitung. Bei dem Toten handelt es sich um einen etwa 50 bis 60 Jahre alten Mann. Der Unbekannte ist zirka 1,70 Meter groß, hat braune Haare und eine Stirnglatze. 

Die Polizei geht davon aus, dass die Leiche zirka eine Woche im Wasser lag. Zum Zeitpunkt des Todes war der Mann vollständig bekleidet – unter anderem mit einer Jeans und einem T-Shirt, das die weiße Aufschrift „Sand & Sea“ trägt. Die Kripo Fürstenfeldbruck hat die Ermittlungen übernommen. Aufschluss über die Todesursache erwarten die Beamten durch eine Obduktion im Institut für Rechtsmedizin. Diese hat laut Pressesprecher des Polizeipräsidiums noch nicht stattgefunden. 

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ein Bäumchen zur Erinnerung an Helga Sappl
Ohne Helga Sappl wäre Ascholding nicht das, was es heute ist. Das Dorfleben und die Ortsgestaltung lagen der leidenschaftlichen Gartlerin zeitlebens am Herzen. Als …
Ein Bäumchen zur Erinnerung an Helga Sappl
Hendl-Krieg beim Seniorennachmittag
Außen knusprig und innen zart. So soll ein gutes Grill-Hendl sein. Für einige Geretsrieder kommt es aber offenbar darauf an, dass es vor allem eines ist: gratis. Beim …
Hendl-Krieg beim Seniorennachmittag
Ehe auf Probe mit einer Fremden
Dazu gehört schon eine Portion Mut: der Renn-Mechaniker Steve M. aus Geretsried hat in der Sat.1-Sendung „Hochzeit auf den ersten Blick“ einer ihm bis dato völlig …
Ehe auf Probe mit einer Fremden
Neuer Anlauf für mehr Attraktivität
Vor elf Jahren beschloss der Stadtrat: Die Marktstraße wird umgestaltet. Doch man hatte die Rechnung ohne übergeordnete Behörden gemacht. Nun unternimmt die Kommune …
Neuer Anlauf für mehr Attraktivität

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion