+
Zu zwei schweren Unfällen musste die Polizei in den vergangenen Tagen in Münsing ausrücken. 

Winterglatte Straßen

Zwei Unfälle auf Eis und Schnee

Münsing - Bei zwei Unfällen auf winterglatten Straßen ist in Münsing erheblicher Blechschaden von ingesamt 22.000 Euro entstanden. 

Wie die Polizei mitteilt, fuhr am Dienstag gegen 11 Uhr ein Münsinger (36) auf der Staatsstraße 2065 von St. Heinrich in Richtung Holzhausen. Er geriet ins Rutschen und prallte gegen einen Telefonmasten. Durch den Aufprall wurde der Holzmast geknickt und das Auto stark beschädigt. Den Sachschaden beziffert die Polizei auf 10 000 Euro. Der Feuerwehr Holzhausen gelang es, den Masten wieder aufzurichten und zu sichern. Am Mittwochmorgen wollte eine Münsingerin (33) mit ihrem Auto, vom Kirchberg kommend, nach links in die Höhenbühlstraße einbiegen. Sie bremste ihren Wagen ab, schlitterte auf Eis und Schnee jedoch weiter. Im Einmündungsbereich prallte ihr Auto mit dem VW eines Iffeldorfers (35), der sich von der Höhenbühlstraße her genähert hatte. Auch bei diesem Zusammenstoß verletzte sich niemand. Der Sachschaden liegt bei 12 000 Euro.  vu

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Familie sucht am Ambacher Kiosk Zuflucht - Besitzer weist sie ab
Weil sie in ein heftiges Gewitter gerieten, wollte sich eine Familie aus Tutzing am Kleinen Kiosk in Ambach unterstellen. Doch aus einem Grund wies sie der Besitzer ab.
Familie sucht am Ambacher Kiosk Zuflucht - Besitzer weist sie ab
Mittelschüler in Schloss Nymphenburg geehrt
Das Verbraucherschutzministerium in Bayern hat am Donnerstag die Klasse 7c der Mittelschule Geretsried für die Teilnahme an dem Projekt „Partnerschule …
Mittelschüler in Schloss Nymphenburg geehrt
Diakon Horak segnet neue Flößer-Skulptur in Wolfratshausen
„Dass man zum Floßfahren Wasser braucht, ist ja klar – aber doch nicht gleich so viel“, sagte Hermann Paetzmann, Mitglied des Vereins Flößerstraße, mit erbostem Blick …
Diakon Horak segnet neue Flößer-Skulptur in Wolfratshausen
Landratsamt rät von Bootfahren auf Isar und Loisach ab
Aufgrund des heftigen Regens in jüngster Zeit haben sich die Pegelstände an Isar und Loisach erhöht. Nun hat das Landratsamt eine Warnung herausgegeben.
Landratsamt rät von Bootfahren auf Isar und Loisach ab

Kommentare