+
Zu zwei schweren Unfällen musste die Polizei in den vergangenen Tagen in Münsing ausrücken. 

Winterglatte Straßen

Zwei Unfälle auf Eis und Schnee

Münsing - Bei zwei Unfällen auf winterglatten Straßen ist in Münsing erheblicher Blechschaden von ingesamt 22.000 Euro entstanden. 

Wie die Polizei mitteilt, fuhr am Dienstag gegen 11 Uhr ein Münsinger (36) auf der Staatsstraße 2065 von St. Heinrich in Richtung Holzhausen. Er geriet ins Rutschen und prallte gegen einen Telefonmasten. Durch den Aufprall wurde der Holzmast geknickt und das Auto stark beschädigt. Den Sachschaden beziffert die Polizei auf 10 000 Euro. Der Feuerwehr Holzhausen gelang es, den Masten wieder aufzurichten und zu sichern. Am Mittwochmorgen wollte eine Münsingerin (33) mit ihrem Auto, vom Kirchberg kommend, nach links in die Höhenbühlstraße einbiegen. Sie bremste ihren Wagen ab, schlitterte auf Eis und Schnee jedoch weiter. Im Einmündungsbereich prallte ihr Auto mit dem VW eines Iffeldorfers (35), der sich von der Höhenbühlstraße her genähert hatte. Auch bei diesem Zusammenstoß verletzte sich niemand. Der Sachschaden liegt bei 12 000 Euro.  vu

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mit Jesus auf großer Fahrt
In unserer Reihe „Gott und die Welt“ kommt diesmal Dr. Manfred Waltl, katholischer Pastoralreferent in Geretsried, zu Wort.
Mit Jesus auf großer Fahrt
So will Wolfratshausen Energie sparen
Die Stadt möchte Energie sparen und hat sich hohe Ziele gesetzt: Rund ein Viertel des Strom- und Wärmeverbrauchs soll in den nächsten Jahren eingespart, über 90 Prozent …
So will Wolfratshausen Energie sparen
Die AfD und ihr dubioser Politiker-Prinz vom Tegernsee
München - Mit Constantin Leopold Prinz von Anhalt-Dessau aus Tegernsee zieht die AfD in die Wahl. Ein Politiker-Prinz für Oberbayern? Schöne Geschichte für die Partei - …
Die AfD und ihr dubioser Politiker-Prinz vom Tegernsee
„Man muss mit den Staus leben“: Autofahrer brauchen Geduld
Wer in diesen Tagen mit dem Auto in Wolfratshausen unterwegs ist, der muss Geduld mitbringen. Der Untermarkt ist heute Vormittag wegen des „Grünen Markts“ gesperrt. …
„Man muss mit den Staus leben“: Autofahrer brauchen Geduld

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare