Unsere Heimat

Mystisches entdecken: Legenden aus dem Landkreis

Die dreizehnte Ausgabe des Magazins "Unsere Heimat" beschäftigt sich mit dem mythischen Herbst und hält spannende Themen für Leserinnen und Leser bereit.

Hexen, Drachen, verwunschene Orte: Im Herbst beginnt die mystische Zeit des Jahres. Das hat unsere Redaktion zum Anlass genommen, einen Streifzug durch die Welt der Sagen und Legenden in unserem Landkreis zu unternehmen.

Wir stellen Ihnen einige der bekanntesten Geschichten vor, die in unserem Landkreis gespielt haben sollen und werfen auch einen Blick auf die weniger populären Sagen. Von Mythen der Medizin, über kraftvolle Orte bis hin zu der spannenden Arbeit eines Wünschelrutengängers – besondere Reportagen machen das Heft einmalig.

Das neue Heft

Die aktuelle Ausgabe unseres hochwertigen Magazins “Unsere Heimat” können Sie hier online lesen: Unsere Heimat.

Die wichtigsten Daten

Typ: Magazin zum Herausnehmen, Rückstichheftung, 210 x 297 mm (DinA4)
Trägermedium / Belegung: Tölzer Kurier und Isar-Loisachbote
Verbreitete Auflage: 24.000 Exemplare

Kontakt und Beratung

Ihre Ansprechpartner:

Franz Wagner Tel. 08171/26 92 15
Moni Stecher Tel. 08171/26 92 17
Jan Römer Tel. 08171/26 92 19
anzeigen@isar-loisachbote.de
www.isar-loisachbote.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wolfratshauser Kreisklinik als Weaning-Zentrum zertifiziert
Unter Weaning versteht man die schrittweise Entwöhnung eines Patienten, der länger als eine Woche künstlich beatmet wurde, vom Beatmungsgerät. In der Kreisklinik gibt es …
Wolfratshauser Kreisklinik als Weaning-Zentrum zertifiziert
Wolfratshauser Kunstmeile: Bilanz fällt positiv aus
Veranstalter LAW ist zufrieden: Die zweiwöchige Kunstmeile mit 110 Ausstellern zog viele Besucher an.
Wolfratshauser Kunstmeile: Bilanz fällt positiv aus
Tanz-Frühschoppen zu Ehren von Ingeborg Hinrichsen
Zu Ehren der Geretsrieder Kulturpreisträgerin Ingeborg Heinrichsen fand am Sonntag in den Ratsstuben ein Tanz-Frühschoppen statt. 
Tanz-Frühschoppen zu Ehren von Ingeborg Hinrichsen
Segelflugzeug stürzt nach Manöver ab - Flugschülerin (14) erheblich verletzt
In der Nähe von Ohlstadt (Landkreis Garmisch-Partenkirchen) ist am Samstag ein Segelflugzeug abgestürzt. Zwei Personen befanden sich an Bord.
Segelflugzeug stürzt nach Manöver ab - Flugschülerin (14) erheblich verletzt

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.