Nach Rettungsaktion im Koma

Eurasburg - Die Eurasburgerin (52), die ihren in Seenot geratenen Hund aus der Loisach retten wollte, liegt noch immer im Koma.

Am 27. Juli ertrank sie beinahe am Loisachwehr bei Eurasburg, als sie von einem Wirbel unter Wasser gezogen wurde. Alarmierte Rettungssanitäter konnten die Frau vor Ort reanimieren und flogen sie in eine Münchner Klinik. „Der Gesundheitszustand der Eurasburgerin ist weiterhin sehr schlecht“, teilte Andreas Guske, Pressesprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd, auf Nachfrage mit. Zu möglichen bleibenden Schäden wollte er sich nicht äußern. (dor)

Auch interessant

Kommentare