+
„Wolfratshausen narrisch“ heißt es wieder am Sonntag, 7. Februar, in der Altstadt.

Die Narren sind los

Fasching 2016: Die Termine im Nordlandkreis

Bad Tölz-Wolfratshausen – Bälle, Bettelhochzeit, buntes Treiben: So feiert der Nordlandkreis Fasching 2016. Wir haben die Termine zusammengefasst.

Helau, Alaaf, Narhallamarsch: In den nächsten Tagen und Wochen sind zumindest Teile des Nordlandkreises fest in Narrenhand. Unsere Zeitung hat sich umgehört, wer, wann und wo Fasching feiert. 

Geretsried 

Für etwa ältere Semester ist am Sonntag, 17. Januar, der Kinderfasching im Ratsstubensaal organisiert. Beginn ist um 14 Uhr. Mit von der Partie ist die Narhalla Oberschleißheim. Am Faschingsdienstag, 9. Februar, findet auf dem Karl-Lederer-Platz das traditionelle Faschingstreiben statt. Nach der Eröffnung durch die „Urzeln“ um 13 Uhr sorgt die „Blow-up“-Band für Stimmung. Außerdem unterhalten die „Island Dancers“ die Besucher mit ihrer Show. Für die Kleinen sind eine Hüpfburg und ein Karussell aufgebaut. Die Siebenbürger Sachsen feiern am Samstag, 16. Januar, um 20 Uhr in den Ratsstuben Fasching. Musik machen die „Powersachsen“, komplettiert wird das Programm durch eine Aufführung der Tanzgruppe der Siebenbürger Sachsen. Der Eintritt kostet zwölf Euro.

Wolfratshausen

„Wolfratshausen narrisch“ lautet das Motto am Sonntag, 7. Februar. Auf dem Marienplatz kann ab 13 Uhr vor der Showbühne gefeiert werden. Der „Bayern Hans“ alias Hans Ketelhut begrüßt die Gäste, danach treten die Geretsrieder „Urzeln“ auf. Die Narhalla München, der Kirchheimer Narrenrat, das Olchinger Männerballett, die Narhalla Oberschleißheim und natürlich die Wolfratshauser Narreninsel haben ihr Kommen zugesagt. Gleich zwei Kinderfaschingsbälle finden am Sonntag, 24. Januar, statt. Im Pfarrheim in Waldram feiern die Kleinen ab 14 Uhr bei freiem Eintritt mit den „Charleston Girls“. Im Pfarrheim St. Andreas am Marienplatz tanzen die Besucher ab 14.30 Uhr zur Musik von den „Sound Players“ und lassen sich durch Clown Paul Pingu unterhalten. Der Eintritt kostet für Erwachsene drei Euro, Kinder zahlen 2,50 Euro.

Am Sonntag, 31. Januar, steigt der große Kinderfasching in der Loisachhalle. Das Wolfratshauser Duo Eveline und Gerd Hörschelmann spielt Faschingslieder, Clown Paul Pingu unterhält die Besucher mit einer Zaubershow. Karten für die Veranstaltung sind im Bürgerbüro/Rathaus erhältlich. Erwachsene zahlen fünf, Kinder einen Euro. Die Kolpingfamilie Wolfratshausen lädt am 8. Februar zum Rosenmontagsball in die Loisachhalle ein (wir berichteten). Karten gibt es zum Preis von 14,50 Euro bei Uhren und Schmuck Thanner, Conny Broenner Uhren und Schmuck, der VR Bank München-Land an der Sauerlacher Straße, in den Sparkassenfilialen in Wolfratshausen und im Bürgerbüro/Rathaus. Der Rosenmontagsball beginnt um 20 Uhr, Einlass ist um 19 Uhr. 

Münsing

Die Pizzeria Pinocchio verwandelt sich am Samstag, 6. Februar, in ein Land vor unserer Zeit. Die Musikkapelle Holzhausen feiert mit ihren Gästen den „Voglwuidboi“. Die Bichler Garde und die „Holzhauser Blech und Swing“ heizen den Gästen ab 19.25 Uhr musikalisch ein. 

Königsdorf

Die „Kinschdarfer Maschkera“ veranstalten im Ritterkeller des Gasthofes Hofherr einen Katakombenball. Beginn am Freitag, 22. Januar, ist um 20 Uhr. Für Stimmung sorgen die Königsdorfer Weinmusi und die „Beer Brothers“. Darüber hinaus lädt der Verein für Dienstag, 9. Februar, zum „Faschingsdorfer Königsmarkt“ (Hauptstraße) ein. 

Icking

Bei der Dorfener Bettelhochzeit am Sonntag, 7. Januar, geben sich „Moritzia die Boanige von und zum Klopfer zu Attenhausen, Hoizwuamdrazerin und Howeschoatnschongglöse dahier“ und ihr Bräutigam „Marianus der Gschdumpade vom Klouschtermoarsaache, Pflanzlstecha und Daxnbinder dahier“ das Ja-Wort. Die Hochzeitsgesellschaft trifft sich zur Trauung auf dem Misthaufen beim Mesner am Sonnenweg. Der Eintritt kostet inklusive Mahlgeld 34,56 Euro.

Dominik Stallein

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stadtrat erklärt Bürgerbegehren für unzulässig
Zu hoch und zu breit: Die Initiatoren des Bürgerbegehrens haben 1563 gültige Unterschriften eingereicht, um das Ausmaß des geplanten Gebäudes am Karl-Lederer-Platz zu …
Stadtrat erklärt Bürgerbegehren für unzulässig
Therapeut (69) missbraucht Patientin (27)
Wegen sexuellen Missbrauchs und Vergewaltigung einer Patientin musste sich ein Münchner Psychologe vom Schöffengericht am Amtsgericht Wolfratshausen verantworten.
Therapeut (69) missbraucht Patientin (27)
Heimatmuseum zeigt „Schule einst in Königsdorf und Bayern“ 
Das Heimatmuseum führt die Sonderausstellung „Schule einst in Königsdorf und in Bayern“ in erweiterter Form fort. Neu sind etwa um die 100 Klassenfotos der Volksschule …
Heimatmuseum zeigt „Schule einst in Königsdorf und Bayern“ 
Stadtzentrum im Überblick: Von der Planung bis zum Proteststurm
Der Stadtrat fällt an diesem Dienstag die Entscheidung: Ist das Bürgerbegehren gegen die Neubaupläne am Karl-Lederer-Platz zulässig oder nicht? Ein Überblick zeigt: Der …
Stadtzentrum im Überblick: Von der Planung bis zum Proteststurm

Kommentare