+
Wasser – Urquell des Lebens.

in Ihrer Heimatzeitung

Neue Ausgabe „Unsere Heimat“ ab 13. Oktober

Was haben Angeln, Skibindungen, Eishockey und Weihwasser gemeinsam? Richtig! Alles ist mit Wasser verbunden. Erfahren Sie mehr darüber in der aktuellen Ausgabe von "Unsere Heimat".

In unserer aktuellen Ausgabe von „Unsere Heimat“, haben wir dieses Mal Wasser als unser Leitthema gewählt, ob Schnee, Eis oder eben in seiner reinsten Form (als Bayerns liebstes Getränk). Wussten Sie das wir es einem Wiener Assistenzarzt zu verdanken haben, das wir heute Händewaschen als hygienischen Standard betrachten oder das 27.000 Liter Wasser benötigt werden um 1 kg Schokolade herzustellen? Wir erzählen unter anderem die Geschichte eines Ascholdingers der die Skiszene mit einer neuen Skibindung aufmischt und wie ein Knecht die Jodquellen von Bad Tölz bekannt machte. Das ganze noch gespickt mit schönen Fahrradtouren für den Herbst und Veranstaltungstipps mit persönlichen Highlights der Redaktion.

Ab 13. Oktober finden Sie unsere neueste Ausgabe als Beilage in Ihrer Heimatzeitung. Das Magazin finden Sie auch in gedruckter Form an verschiedenen Stellen im Landkreis Bad Tölz – Wolfratshausen sowie in den Geschäftsstellen des Isar Loisachboten und Tölzer Kurier. 

Hier geht's zum Journal "Unsere Heimat"

Wir wünschen Ihnen ganz viel Spaß beim Lesen!

„Unsere Heimat“: Impressionen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ex-SPD-Abgeordneter Barthel: „Wir sind keine Volkspartei mehr“
Wir haben Anlass zu ernster Sorge“, sagte Klaus Barthel bei der SPD-Kreiskonferenz im Restaurant am Bibisee. Das schlechte Abschneiden der Genossen bei der …
Ex-SPD-Abgeordneter Barthel: „Wir sind keine Volkspartei mehr“
Polizei stoppt berauschten Schüler
Ein empfindliches Bußgeld sowie ein Monat Führerscheinentzug: Das ist das Resultat einer Alkoholfahrt eines Schülers an der Königsdorfer Straße in Wolfratshausen.
Polizei stoppt berauschten Schüler
Was für ein Glück: Kind rennt gegen fahrendes Auto - und bleibt unverletzt
Einen sehr aufmerksamen Schutzengel hatte am Freitagnachmittag ein dreijähriges Mädchen, das sich plötzlich von der Hand seiner Mutter losriss und auf die Straße rannte.
Was für ein Glück: Kind rennt gegen fahrendes Auto - und bleibt unverletzt
„Ich werde ein bisschen nervös sein“
Rund 26 500 Fahrzeuge rollen täglich über die Kreuzung B 11/Pfaffenrieder Straße/Schießstättstraße in Wolfratshausen. Ein Eingriff an diesem neuralgischen Punkt setzt …
„Ich werde ein bisschen nervös sein“

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.