Noch einmal gibt`s die "Geisterstunde"

-

Wolfratshausen - "Geisterstunde auf Schloss Loisachstein": Dieses Grusical haben die Kinderchöre von St. Andreas zur Wolfratshauser 1000-Jahr-Feier mit großem Erfolg aufgeführt. Wegen der großen Nachfrage gibt es nun eine Wiederholung: Am Freitag, 6. Februar, spuken die Geister noch einmal auf der Bühne des Pfarrheims am Loisachbogen. Beginn ist um 18.30 Uhr.

Die Aufführung basiert auf einem Bühnenstück von Peter Schindler, das mit Genehmigung des Autors für die 1000-Jahr-Feier eine Wolfratshauser Spezialfassung erhalten hat. Die Kinderchöre von St. Andreas unter Leitung von Franz-Josef Filous haben Musik und Texte vorbereitet. Zudem haben sie sich in Zusammenarbeit mit der Schule der Phantasie unter der künstlerischen Leitung von Barbara Pfannerstill um die Kostüme und die Requisiten gekümmert.ste

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

30-Jähriger verprügelt Kontrahenten mit Fahrradpumpe
Fünf Männer schlägerten am Mittwochabend am Wolfratshauser S-Bahnhof. Ein Hauptverdächtiger (30) wurde festgenommen.
30-Jähriger verprügelt Kontrahenten mit Fahrradpumpe
Coronavirus im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen: Weitere infizierte Reiserückkehrer
Wir geben einen Überblick während der Coronavirus-Pandemie im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen in unserem News-Ticker. Aktuelle Zahlen und Entwicklungen lesen Sie hier.
Coronavirus im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen: Weitere infizierte Reiserückkehrer
Unfall bei Bad Heilbrunn: Feuerwehr befreit Frau aus Fahrzeugwrack
Die Feuerwehr musste in der Nacht zum Donnerstag eine Frau aus ihrem Fahrzeugwrack befreien. Im Wageninneren fand die Polizei leere Bierflaschen.
Unfall bei Bad Heilbrunn: Feuerwehr befreit Frau aus Fahrzeugwrack
Extraspur: Das müssen Radler und Pkw-Fahrer in Wolfratshausen jetzt beachten
Die Stadt Wolfratshausen will noch fahrradfreundlicher werden. Mit dazu beitragen soll eine gut 500 Meter lange Extraspur für Radler, die die Kommune hat anlegen lassen.
Extraspur: Das müssen Radler und Pkw-Fahrer in Wolfratshausen jetzt beachten

Kommentare