Die Besucher des Tags der offenen Tür interessierten sich besonders für die Gegenstände, mit denen die in der Betreuungsgruppe für Demenzkranke gearbeitet werden soll. Foto: sh
+
Die Besucher des Tags der offenen Tür interessierten sich besonders für die Gegenstände, mit denen die in der Betreuungsgruppe für Demenzkranke gearbeitet werden soll. Foto: sh

Tag der offenen Tür beim Verein Lichtblicke

Geretsried - Viele bürokratische Hürden mussten überwunden. Doch am Dienstag war es endlich soweit: Der Verein Lichtblicke hatte zum Tag der offenen Tür eingeladen.

Dort werden ab sofort immer dienstags von 9.30 bis 12.30 Uhr Demenzkranke betreut. „Wir wollen ihre Isolation durchbrechen und die Geselligkeit aufleben lassen“, sagte Sylvia Kardell während der offiziellen Einweihung des Raumes, in dem die Treffen künftig stattfinden werden. Die Krankenschwester, die ihre Ausbildung in einer psychiatrischen Abteilung absolvierte und in der Anästhesie und im Pflegedienst gearbeitet hat, wird die Gruppe leiten. Unterstützt wird sie dabei von Agnes Geisreiter-Fleischer, Anita Minth, Angelika Unterholzer und Maria-Angela Hainz. Sie alle wollen Demenzkranken das Gefühl zurückgeben, dass auch sie noch am Leben aktiv teilhaben können. (njd)

Auch interessant

Kommentare