+
Willkommene Aktion in der Kantine der Oberlandwerkstätten. Die Mitarbeiter um Betriebsleiterin Dietlinde Schoch (5. v. li.) freuten sich über die Freikarten. 

"Dr. Döblinger" ist der absolute Hit

PiPaPo-Kulturpaten-Aktion

Geretsried/Gelting – Die Kulturpaten-Aktion für die Geretsrieder Kulturtage PiPaPo ist abgeschlossen.

Die Freikarten werden derzeit verteilt. Am gestrigen Mittwoch übergaben die PiPaPo-Organisatorinnen Kirsten Braun, Isabel Heß und Andrea Weber die kostenlosen Eintrittskarten (von Geretsrieder Geschäftsleuten gesponsert) an die Mitarbeiter und Bewohner der Oberlandwerkstätten und Lebenshilfe.

Insgesamt konnten 24 Freikarten verteilt werden: Neun davon gingen an sozialschwache Familien mit Kindern, drei an syrische Flüchtlingsfamilien und zwölf Tickets an Menschen mit Behinderung. Bei den Mitarbeitern der Oberlandwerkstätten war „Dr. Döblingers geschmackvolles Kasperltheater“ der Münchner Josef Parzefall und Richard Oehmann (Schwabinger Kunstpreis 2012) der absolute Hit. Udo aus Geretsried freut sich darauf, weil die „Puppen spielen und sprechen können.“ Auch Simone aus Dietramszell hat sich für „Dr. Döblinger“ entschieden. „Ich mag den Kasperl, die Gretel und Wurstel, den grünen Hund“, sagt die junge Frau. Sie kennt das renommierte Kindertheater gut. Daniel aus Icking geht lieber zum Konzert der „Drei Damen“, weil er „gerne Musik hört“. Sascha lebt in der Förderstätte der Lebenshilfe für mehrfach Schwerstbehinderte. Sascha ist blind, aber er hört gerne zu.

Das PiPaPo-Team hat den Kostenaufwand so kalkuliert, dass pro Freikarte jeweils ein Besucher mit Begleitperson oder ein Elternteil mit zwei Kindern kostenlosen Eintritt erhält, für eine PiPaPo-Veranstaltung freier Wahl inklusive Essen und Trinken. „Es hat Spaß gemacht, zu sehen, wie sich die Mitarbeiter der Behinderteneinrichtung freuten. Wir werden uns auch in Zukunft dafür engagieren“, sagt Organisatorin Kirsten Braun.  

Info

Die Geretsrieder Kulturtage PiPaPo finden heuer vom 24. bis 29. November statt. Reguläre Karten gibt es im Vorverkauf im Gummibärchenladen Wolfratshausen sowie bei Bücher Ulbrich und Intersport Utzinger in Geretsried. Reservierungen sind per E-Mail an gitti@hinterhalt.de möglich.

web

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Warum in Icking nur Frauen kandidieren
Das war noch nie da: In einer Gemeinde kandieren gleich vier Frauen - ohne männliche Konkurrenz. Was sind die Gründe? Eine kleine Spurensuche. 
Warum in Icking nur Frauen kandidieren
Das plant der Historische Verein Wolfratshausen 2020
Der Historische Verein bietet jedes Jahr der interessierten Öffentlichkeit ein tolles Programm. Heuer steht das Ende des Zweiten Weltkriegs im Vordergrund. 
Das plant der Historische Verein Wolfratshausen 2020
„Das Herz am richtigen Fleck“: Neue Rektorin in Wolfratshauser Realschule
Wechsel an der Spitze der Isar-Loisach-Realschule: Carolin Lilienthal ist neue Rektorin. Für einen emotionalen Höhepunkt bei der Amtseinführung die Mutter der neuen …
„Das Herz am richtigen Fleck“: Neue Rektorin in Wolfratshauser Realschule
VSG-Herren mit  „Pest, Cholera und Krätze auf einmal“
Krankheitsgeschwächte Volleyballer der VSG Isar-Loisach unterliegen Hohenbrunn und Freising II und verlieren an Boden zu Tabellenführer Mühldorf II. 
VSG-Herren mit  „Pest, Cholera und Krätze auf einmal“

Kommentare