Polizei stoppt Trunkenheitsfahrten

Königsdorf - Wegen Trunkenheit am Steuer müssen sich zwei Autofahrer verantworten. Beide wurden in Königsdorf von der Polizei angehalten.

Laut Pressebericht hielten die Beamten am Freitag um 23.30 Uhr einen Fahrer aus München in Königsdorf an. Der 47-Jährige war leicht angetrunken. Deshalb hielten ihn die Polizisten vom Weiterfahren ab und er musste sein Auto abstellen.

In der Nacht zu Sonntag, gegen 2.45 Uhr, kontrollierten die Polizisten ebenfalls in Königsdorf einen 21-jährigen Autofahrer aus Kochel. Der Mann hatte bei dem Fest am Segelflugplatz anscheinend etwas zu viel getrunken und sich trotzdem noch ans Steuer seines Wagens gesetzt. Die Beamten ordneten eine Blutprobe an und nahmen ihm den Führerschein ab. Gegen beide Autofahrer wird die Polizei Verfahren einleiten.

Auch interessant

Kommentare