+
Der Rettungsdienst brachte zwei verletzte Asylbewerber ins Krankenhaus.

Zwei Personen im Krankenhaus

16 Asylbeweber schlägern sich in Geretsried

Geretsried - In der Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber in Geretsried hat es eine Schlägerei gegeben. Zwei Personen mussten ins Krankenhaus eingeliefert werden.

In der Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber in der Adalbert-Stifter-Mittelschulturnhalle hat es am Mittwochabend eine Schlägerei gegeben. Das meldet die Geretsrieder Polizei.

Als Auslöser geht die Polizei von "zwischenmenschlichen Problemen" aus, die möglicherweise auch aufgrund von Verständigungsschwierigkeiten wegen der unterschiedlichen Landessprachen ausgelöst worden sein könnten. Gegen 22.35 Uhr gab es laut Polizei zunächst eine kleinere Auseinandersetzung, die jedoch in einer handfesten Auseinandersetzung mündete. Am Ende prügelten sich demnach 16 Personen.

Laut Polizei beendete der Sicherheitsdienst die Auseinandersetzung. Zwei Kontrahenten mussten mit leichten Verletzungen ins Kreiskrankenhaus nach Wolfratshausen gebracht werden, konnten das Krankenhaus nach kurzer Zeit aber wieder verlassen. Die Polizei ermittelt gegen mehrere beteiligte Akteure.

Auch in Münsing-Seeheim, wo minderjährige unbegleitete Flüchtlinge untergebracht sind, hat es eine handgreifliche Auseinandersetzung gegeben. Drei Jugendliche und ein Betreuer wurden verletzt. Auslöser war wohl übermäßiger Alkoholkonsum der jungen Asylbewerber.

dor

Auch interessant

Kommentare