Auch ein Betreuer wird verletzt

Junge Asylbewerber prügeln sich

  • Sebastian Dorn
    vonSebastian Dorn
    schließen

Münsing - Drei junge Asylbewerber und ein Betreuer haben sich am Donnerstagabend in Münsing bei einer Schlägerei verletzt. Auslöser war offenbar ein Streit unter zwei betrunkenen Jugendlichen.

Drei junge Asylbewerber und ein Betreuer haben sich am Donnerstagabend in Münsing bei einer Schlägerei verletzt. Der Vorfall ereignete sich laut Polizei gegen 23.30 Uhr in einer Unterkunft für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in Seeheim.

Dort gerieten ein 14-Jähriger und ein 16-Jähriger in Streit – „aus nicht näher bekannten Gründen, wobei übermäßiger Alkoholkonsum wohl den Ausschlag gab“, berichtet Polizeihauptkommissar Christian Neubert. Zunächst schlug der 14-Jährige offenbar mit einem Gürtel auf den 16-Jährigen ein, anschließend warf er einen Stuhl nach ihm. Der verfehlte aber sein Ziel und traf einen anderen 16-Jährigen. Als ein Betreuer die Situation beruhigen wollte, wurde er von einem hinzugekommenen 15-Jährigen angegangen und ebenfalls leicht verletzt. Die Situation beruhigte sich laut Wolfratshauser Polizei im Anschluss. Es wurde ein Strafverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet.

Auch in Geretsried kam es in einer Unterkunft für Asylbewerber zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung. Am Mittwochabend prügelten sich 16 Personen in der Erstaufnahmeeinrichtung in der Adalbert-Stifter-Mittelschulturnhalle. Das meldete die Polizei am Freitag.

Der Zwischenfall in der Unterkunft in Seeheim ist nicht der erste. Schon im Februar kam es beispielsweise zu einer gefährlichen Körperverletzung. Tatwaffe war ein Besteckmesser. Daraufhin begann eine Debatte über Sicherheitsdienste in den Unterkünften, die wir mit Experten beleuchtet haben.

dor

Rubriklistenbild: © picture-alliance / dpa

Auch interessant

Kommentare