Von Powerfrauen und glücklichen Paaren

-

Wolfratshausen &#8211; Helene Walterskirchen kennt sie alle: die Schönen, Reichen und Mächtigen &#8211; nicht nur hierzulande, sondern in halb Europa. Zahlreiche Bücher, die in den vergangenen Jahren von ihr erschienen sind, zeugen davon: Ihr bevorzugtes Thema ist &#8222;der Mensch in der modernen Gesellschaft&#8220;. Die gebürtige Freisingerin hat Benefiz-Ladies wie Barbara Genscher und Uschi Glas, Prinzessinnen und Aristokraten aus den Häusern Habsburg-Lothringen, Bismarck, Faber-Castell und Liechtenstein interviewt. Walterskirchen stammt selbst aus adeligen Kreisen und tut sich demzufolge mit ihren Kontakten leicht. <P>Ihr jüngstes Buch, 2003 im Wiener Ueberreuther-Verlag erschienen, heißt &#8222;Dauerpaare &#8211; Prominente und ihr Beziehungsglück&#8220;. Wie der Titel schon ahnen lässt, kommen darin langjährige Paare wie Thomas und Thea Gottschalk, Christiane Hörbiger und Gerhard Tötschinger, Hannelore (Loki) und Helmut Schmidt oder Senta Berger und Michael Verhoeven zu Wort. Sie alle verraten dem Leser, warum sie seit Jahrzehnten miteinander glücklich sind. Sogar Bayerns Ministerpräsident Dr. Edmund Stoiber und seine Frau Karin geben bereitwillig Auskunft. Ein wichtiges Element für ihre bis heute andauernde Ehe ist sicherlich laut einem Zitat von Edmund Stoiber: &#8222;Meine Frau hat immer gespürt, dass sie nicht hinter der Politik kommt.&#8220; Wenn andere Politikerkollegen zum Feiern auf ein Bier gingen, ist er lieber nach Hause zu seiner Frau und den Kindern gefahren, ist auf Seite 28 zu lesen. <P>Zu Gast bei &#8222;Schreinemakers&#8220; <P>Helene Walterskirchen ist neben ihrer Tätigkeit als Buchautorin und Publizistin jedoch noch in vielerlei Hinsicht beschäftigt. In ihrem neu gegründeten Kulturverein &#8222;Admacum&#8220;, der sich Zentrum für Förderung der globalen Lebens-, Gesellschafts- und Geisteskultur nennt, bietet sie Seminare, Vorträge oder Persönlichkeits-Couching an. &#8222;Ich begleite und fördere Menschen, die über ein künstlerisches Potential verfügen&#8220;, sagt sie. Etwa 35 Mitglieder zählt der Verein inzwischen, darunter sind Zahnärzte, Musikpädagogen, Finanzkaufleute, Rechtsanwälte und Adelige. Sie selbst ist 1. Vorsitzende des Vereins, Mentorin und Lehrerin. Ihre Vielseitigkeit verdanke sie ihrem bewegten Leben. Als sie sich von ihrem Ehemann, Besitzer einer Bauträgerfirma, trennte war die große Frage: &#8222;Was mache ich jetzt aus meinem Leben? Ich musste mir eine neue Existenz aufbauen, dabei half mir die Meditation&#8220;, erzählt sie. Ihr erstes Buchprojekt &#8222;Wie finde ich den richtigen Rechtsanwalt?&#8220;, ein Ratgeber von einer Nichtjuristin für Laien, entstand nach einer so genannten visionär-kreativen-dynamischen Meditation. Damit hatte sie so viel Erfolg, dass sie 1995 zu Gast in der Sendung &#8222;Schreinemakers&#8220; war. Vier Bücher pro Jahr produzierte sie von da an, jedoch auf Gesellschaftsthemen bezogen. Sie selbst bezeichnet sich als einen &#8222;glücklichen Single, als einen freien Menschen, der keine Ängste und Sorgen kennt&#8220;. <P>Ihr nächstes Projekt ist bereits in Arbeit. Wer alles in &#8222;Powerfrauen mit Herz und Courage&#8220; zu finden sein wird, will Walterskirchen noch nicht verraten. Nur so viel: &#8222;Vielleicht Gräfin Sonja Bernadotte, eine tolle Frau, die seit 35 Jahren die Herrin der Insel Mainau ist.&#8220; K Roswitha Diemer <P>K Der Kulturverein &#8222;Admacum&#8220; ist an der Bahnhofstraße 26 in Wolfratshausen zu finden. Nähere Infos zu den Büchern im Internet unter www. helene-walterskirchen.de. <P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wie der Teufel den braven Bertl verführt
Teuflische Verwicklungen, heimliche Liebschaften: Mit dem Schwank „Deifi Sparifankerl“ von Ralph Wallner trifft die Theatergruppe des Trachtenvereins Alpenrose voll ins …
Wie der Teufel den braven Bertl verführt
Was 2019 in Icking alles fertig wird
Glasfaser, Supermarkt, Kinderkrippe: 2019 könnte das Jahr werden, in dem einige langjährige Projekte zu einem gutem Ende kommen. 
Was 2019 in Icking alles fertig wird
Kommandant kontert Kritik an Geretsrieder Feuerwehr
Die Geretsrieder Feuerwehr hat sich am Freischaufeln der Dächer nicht beteiligt. Dafür gab es Kritik. Dabei hatte es einen einfachen Grund. 
Kommandant kontert Kritik an Geretsrieder Feuerwehr
Icking: Feuer vernichtet Garage und neuwertigen Kia
In Icking hat heute Morgen ein Kia samt Garage gebrannt. Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen des Brandes auf das Wohnhaus verhindern.
Icking: Feuer vernichtet Garage und neuwertigen Kia

Kommentare