+
Auf den Spuren Michael Jacksons: Sängerin Lisa Wahlandt und Bassist Sven Faller mit einer grandiosen Version von „Billie Jean“.

"Trio Elf" beim SeeJazz-Festival

Prickelnd wie Champagner

Münsing - Lisa Wahlandt und ihre Band „Trio Elf“ holen ihr Publikum ins Hier und Jetzt.

Bevor die Veranstaltungsreihe am Sonntag mit dem Konzert auf der Roseninsel bei Feldafing endete, waren rund 100 Interessierte zum Schlossgut Oberambach gekommen, um Lisa Wahlandt und ihre Band „Trio Elf“ bei Open-Air-Stimmung zu erleben. „Das ist Champagner-Jazz“, sagte der Münsinger Musikproduzent Christoph Bühring-Uhle, der im Vorstand des Vereins SeeJazz und Mitorganisator des Festivals ist, zum unverwechselbaren Sound des Quartetts.

Mit ihrem Song „Stay a while“ lud Sängerin Wahlandt das Publikum dazu ein, zu verweilen und unter freiem Himmel rund zwei Stunden lang besten Jazz zu hören. Man tat es gerne, ließ sich von ihrer samtig-weichen Stimme umschmeicheln und Geschichten erzählen - mal kraftvoll, fordernd, dann federleicht oder melancholisch.

Bemerkenswert waren die Arrangements der Coverstücke. Songs von Weltstars wie Rihanna, Bob Dylan und Prince kamen in einem komplett neuen musikalischen Gewand daher. Man hörte nicht nur einen guten Abklatsch des Bekannten, sondern ein komplett andersartiges Stück.

Neben Faller gehören Walter Lang (Piano) und Gerwin Eisenhauer zur Band. Und allesamt sind sie sehr gute Musiker. Kein Wunder, dass sie zu den international am meisten beachteten Jazzformationen Deutschlands gehören. Weil dieser Abend sowohl von der Location als auch von den Musikern her etwas ganz anderes bot als die vorherigen drei Konzerte im Rahmen des SeeJazz-Festivals, wurde auch jenen Besuchern nicht langweilig, die sich eine Dauerkarte für die gesamte Veranstaltungsreihe gekauft hatten. (njd)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Abi-Streich: Das Jüngste Gericht schickt Lehrer in die Hölle
Mit einem der aufwendigsten Abistreiche seit Langem hat sich der Abiturjahrgang 2017 des Gymnasiums und Kollegs St. Matthias in Waldram am Freitag von der ganzen …
Abi-Streich: Das Jüngste Gericht schickt Lehrer in die Hölle
Interkommunales Hallenbad: Ab 2020 geht‘s ins Wasser
Ende 2019, Anfang 2020 könnte das interkommunale Hallenbad stehen. Dieses Datum nannte Bürgermeister Michael Müller am Sonntag beim CSU-Stammtisch. Der …
Interkommunales Hallenbad: Ab 2020 geht‘s ins Wasser
Wolfratshauser stürzt 100 Meter in die Tiefe
Ein 48-jähriger Wolfratshauser verlor bei einer Tour im Wettersteingebirge das Gleichgewicht und ist abgestürzt.
Wolfratshauser stürzt 100 Meter in die Tiefe
So schön war die Johannifeier auf dem Kammerloh
Samstagnacht brannten vielerorts im Landkreis bei optimalen Wetterbedingungen die traditionellen Sonnwendfeuer ab. Einer der größten und mit rund neun Metern vor allem …
So schön war die Johannifeier auf dem Kammerloh

Kommentare