Beben im britischen Königshaus: Nach Missbrauchsvorwürfen - Prinz Andrew legt öffentliche Ämter nieder

Beben im britischen Königshaus: Nach Missbrauchsvorwürfen - Prinz Andrew legt öffentliche Ämter nieder

Rauer Wind und schwere Aufgaben

- Geretsried – Beim heutigen Gastspiel in Pegnitz (Beginn 19.30 Uhr) sowie am Sonntag zu Hause gegen den ESC Dorfen kommt es für die River Rats wieder knüppeldick: Bei beiden Kontrahenten handelt es sich um direkte Konkurrenten um einen Platz in der Play-off-Runde der Eishockey-Bayernliga. Keine der beiden Aufgaben ist also leicht. TuS-Coach Hans Rothkirch sieht’s so: „Für uns ist jedes der vier ausstehenden Begegnungen ein Endspiel.“

von eduard hien <P>Ein raues Klima empfängt die Rats vor allem heute: In Pegnitz wird nämlich in einer eiskalten Freiluftarena gespielt. Die IceDogs rangieren mit 25:27-Punkten drei Plätze hinter den Geretsriedern (26:26) auf Rang zehn. Ihre Anwartschaft auf die Play-offs haben die Oberfranken jüngst mit dem 10:5-Erfolg über die achtplatzierten Dorfener unterstrichen. Überhaupt musste jeder Klub aus dem Spitzenquartett &#8211; Waldkraiburg (3:4), Memmingen (2:3), Höchstadt (3:3) und Erding (4:4) &#8211; im Pegnitzer Eisstadion Federn lassen. <P>In der zweiten Transferphase haben die Oberfranken noch einmal kräftig aufgerüstet. Den tschechischen, international erfahrenen Verteidiger und Kontingentspieler Petr Kuda haben sie durch Angreifer Juraj Dusicka ersetzt. Der Slowake stand zuvor beim Regionalligisten Black Devils Niederrhein unter Vertrag. Damit nicht genug: Florian Wrobel (ERSC Amberg) und Dennis Almagro vom Oberliga-Konkursverein Bayreuth stärkten die Pegnitzer Offensive zusätzlich. Der gebürtige Frankfurter Almagro spielte für die Hessen in der Deutschen Nachwuchs-Liga (DNL) und besaß eine Förderlizenz für die Lions in der DEL. <P>Weil sich seinem Team also ein harter Brocken in den Weg stellt, verlangt Rats-Coach Hans Rothkirch von jedem Akteur &#8222;vollsten Einsatz und Leidenschaft&#8220;. Zudem müsse das Powerplay besser werden, &#8222;dann können wir die Play-offs aus eigener Kraft erreichen&#8220;. <P>Da Pegnitz&#8217; stürmender Spielertrainer Stefan Ponitz für dieses Match gesperrt ist, dürfte Außenstürmer Dusicka den Paradesturm mit Markus Schwindl (26 Tore/21 Assists) und Dennis Almagro ergänzen. &#8222;Wenn Schwindl und Konsorten auf dem Eis wirbeln, müssen wir dagegenhalten. Pegnitz hat immer starke Minuten. Wenn es bei denen einmal läuft, kommt die Mannschaft schnell ins Zaubern. Und das müssen wir unterbinden&#8220;, sagt Rothkirch. Zuletzt in Schongau habe das ja funktioniert. <P>Neben Marc Weigant (Schulterverletzung) und Alexander Neuchl (bevorstehende Knieoperation) fehlt im Geretsrieder Aufgebot möglicherweise Daniel Campbell. Der Verteidiger wartet täglich auf die Geburt seines Kindes. <P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

PiPaPo-Festival in Gelting: Hinterhalt wird zum Western-Saloon
Gleich zwei Bands huldigten ihren US-Vorbildern beim Geltinger PiPaPo-Festival. Dabei verwandelte sich der Hinterhalt zum wahren Western-Saloon. 
PiPaPo-Festival in Gelting: Hinterhalt wird zum Western-Saloon
Vortrag eines Holocaust-Überlebenden lässt den Atem stocken
Die Angst habe ihn sein Leben lang begleitet, sagt der der Holcocaust-Überlebende Abba Noar (91) bei einem Vortrag im Ickinger Gymnasium.  Er wisse nicht, was besser …
Vortrag eines Holocaust-Überlebenden lässt den Atem stocken
Brutale Attacke bei Nachwuchs-Fußballspiel - Trainer mit eindeutiger Ansage: „Ich bin da rigoros“
Bei einem Nachwuchs-Fußballspiel in Bayern ist ein Streit zwischen Jugendlichen eskaliert. Ein Spieler musste in eine Klinik gebracht werden. Jetzt drohen harte …
Brutale Attacke bei Nachwuchs-Fußballspiel - Trainer mit eindeutiger Ansage: „Ich bin da rigoros“
So war das erste Fairtrade-Frühstück von Stadt und Realschule
Das erste Fairtrade-Frühstück der Stadt Wolfratshausen und der Realschule war ein voller Erfolg. Etwa 70 Frühstücksgäste nahmen daran teil.
So war das erste Fairtrade-Frühstück von Stadt und Realschule

Kommentare