+
Stolze Marathon-Finisher: Johannes Hammrich und Maryam Mayer vom TSV Wolfratshausen.

Laufen

Rauf und runter

Johannes Hamrich und Maryam Mayer vom TSV Wolfratshausen bewältigen den Boston-Marathon.

Boston/Wolfratshausen Zu den bedeutendsten Marathonveranstaltungen der Welt gehört der Boston-Marathon. Er zählt zu den so genannten Abbott-World-Marathon-Majors, genauso wie die Wettbewerbe in Berlin, Chicago, London, New York und Tokio. „Aufgrund der coupierten Strecke ist er schwierig zu laufen und nicht unbedingt bestzeitfähig einzustufen“, weiß Alfred Barth, Leichtathletik-Abteilungsleiter des TSV Wolfratshausen. Ein ständiger Wechsel zwischen Steigungen und Gefällestrecken mache es schwer, richtig in Tritt zu kommen.

Diese Erfahrung machten jetzt auch zwei Läufer des TSV Wolfratshausen. Johannes Hammrich lief in einer anderen Startgruppe als seine Kollegin, da es in Boston streng nach den Vormeldungszeiten geht. 3:19:18,0 Stunden standen am Ende auf der Uhr, was für den Geretsrieder den 234. Platz in der Altersklasse M50 bedeutete. „Er hatte ebenso wie Maryam Mayer mit den ersten zehn Kilometer zu kämpfen, wo es stetig nur bergab ging“, berichtete Barth. Mayer hatte schon nach zehn Kilometern „die Schnauze voll“ und wollte aufhören. Doch der innere Schweinehund und die tolle Atmosphäre trieben sie weiter an. So erreichte sie schließlich nach 3:59:33,0 Stunden das Ziel, womit sie in ihrer Altersklasse W40 den 1013. Platz belegte. Das Fazit der beiden TSV-Läufer war einhellig: „Es war und ist ein wohl unvergessliches Erlebnis.“  red

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Spurensuche mit der Kamera in der Heimat
Für ihren neuen Film ist Dr. Sybille Krafft dieses Mal in der Heimat unterwegs. Ganz konkret in Wolfratshausen, Waldram und Geretsried. Was verbindet die drei Orte? Was …
Spurensuche mit der Kamera in der Heimat
Nackter Po und Rockmusik störten Prozession 2017: So cool blickt Pfarrer Fronleichnam heuer entgegen
Zu Fronleichnam ziehen Katholiken mit der Monstranz durch die Stadt. Vergangenes Jahr hat der eine oder andere die Prozession gestört. Nach diesen Zwischenfällen haben …
Nackter Po und Rockmusik störten Prozession 2017: So cool blickt Pfarrer Fronleichnam heuer entgegen
Gartentour der besonderen Art: Einladung zur „Zaunguckerl“-Woche
Einblicke in private, aber auch öffentliche Kräuter-, Kloster- und Bauerngärten gibt es im Juli. Tölzer Land Tourismus (TLT) organisiert die erste „Zaunguckerl“-Woche. …
Gartentour der besonderen Art: Einladung zur „Zaunguckerl“-Woche
Ein Jahr Baustelle am Karl-Lederer-Platz: Händler und Dienstleister ziehen Zwischenbilanz
Ein schöner Platz, auf dem Männer und Frauen flanieren – das ist noch Zukunftsmusik. Am Karl-Lederer-Platz dominiert seit einem Jahr die Baustelle zur …
Ein Jahr Baustelle am Karl-Lederer-Platz: Händler und Dienstleister ziehen Zwischenbilanz

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.