+
Der Stadtrat Geretsried im Sitzungssaal.

Csu-Fraktion im Stadtrat

Reeh tritt als Sprecher zurück

Volker Reeh hat seinen Posten als Fraktionssprecher der CSU im Stadtrat abgegeben. Darüber informierte CSU-Ortsvorsitzender Ewald Kailberth das Gremium in der Dienstagssitzung.

Geretsried – Kailberth wurde von seinen Parteikollegen zum neuen Fraktionssprecher gewählt. Seine Stellvertreter sind Sabine Lorenz und Dr. Sabine Gus-Mayer.

„Ich bleibe dem Stadtrat aber selbstverständlich erhalten“, sagte Reeh und dankte den anderen Fraktionssprechern und Räten für die „faire und loyale Art“ der Zusammenarbeit. CSU-Bürgermeister Michael Müller gab dies zurück und dankte für die Arbeit, die Reeh in den vergangenen drei Jahren als Fraktionssprecher geleistet hatte.

Über die Gründe für seinen Rücktritt wollte sich Volker Reeh am Mittwoch auf Nachfrage nicht äußern. „Dazu gebe ich keinen Kommentar ab“, sagte er. Wie berichtet herrschte zwischen Sprecher und Fraktion zuletzt Uneinigkeit, was die Neugestaltung des Stadtzentrums betrifft. Als Anwohner lehnt Reeh die geplante Bebauung am Karl-Lederer-Platz als zu massiv ab. Seine Parteikollegen dagegen stehen mehrheitlich hinter dem Vorhaben. Sie trugen auch die Entscheidung des Stadtrats geschlossen mit, das Bürgerbegehren gegen die Pläne für unzulässig zu erklären. Reeh fehlte damals in der Sitzung. Er hatte angeblich einen anderen Termin. Seine Rolle als Fraktionssprecher übernahm an diesem Abend Dritter Bürgermeister Gerhard Meinl.    sw/sas

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Aus Liebe zu Gott und den Menschen: Nachruf auf Pfarrer Helmut Eisele
Die katholische Stadtkirche Wolfratshausen trauert um Helmut Eisele. Am 8. Juni schloss der Ruhestandspfarrer für immer die Augen. Er konnte auf ein langes und bewegtes …
Aus Liebe zu Gott und den Menschen: Nachruf auf Pfarrer Helmut Eisele
Nach den Ferien soll alles passen: Wolfratshausen bekommt eine neue Hortgruppe 
Nach den Sommerferien, also Mitte September, möchte der Kinder- und Jugendförderverein (KJFV) Wolfratshausen eine neue Hortgruppe eröffnen. Die Zeit drängt. 
Nach den Ferien soll alles passen: Wolfratshausen bekommt eine neue Hortgruppe 
Altes Krankenhaus in Wolfratshausen: Stadt mit Maro-Genossenschaft im Dialog
Neues Leben im alten Krankenhaus – das ist der Plan des Stadtrats. Vor über einem Jahr bereits beschloss das Gremium, dass das Grundstück an der Sauerlacher Straße 15 …
Altes Krankenhaus in Wolfratshausen: Stadt mit Maro-Genossenschaft im Dialog
Vereinsheim war Schwarzbau: ZDF dreht jetzt auch über langen Kampf des Tennisclubs
Das Vereinsheim des Tennisclubs war lange Zeit ein Schwarzbau. Über den Kampf von Club-Chef Klaus Köhler gegen die Windmühlen der Behörden drehte nun auch das ZDF mit …
Vereinsheim war Schwarzbau: ZDF dreht jetzt auch über langen Kampf des Tennisclubs

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.