Sydney ist eine Rekord-Mama

Degerndorf – Als Mutter hat man eine Menge zu tun. Ganz besonders, wenn man Mutter von Neunlingen ist.

Rekordejagd: Eine Neunfachmama

„Eigentlich hatten wir mit sieben gerechnet“, sagt Regina Wolf und krault der Rekord-Mama, die Hovawartdame „Classic von den Grenzgängern“, genannt Sydney, den Nacken. Sie hat neun Welpen zur Welt gebracht.

Für sechseinhalbjährige Hündin ist es der zweite, der so genannte B-Wurf. Die vier Rüden und fünf Hündinnen tragen jeweils einen Namen, der mit „B“ anfängt: Bootsmann, Billy Jean, Bellice, Bailando, Brooklyn, Blue Sky, Butterfly, Barcadi Boy und Bellini. Gekennzeichnet sind sie mit verschiedenfarbigen Halsbändern. „Schließlich müssen wir sie unterscheiden können“, erklärt die Degerndorferin Wolf. „Nicht, dass einer zweimal gewogen wird.“ Erblickten die Welpen mit durchschnittlich 500 Gramm das Licht der Welt, wiegen sie heute, knapp drei Wochen später, das Dreifache.

Inzwischen ist Sydney in die Wurfkiste gestiegen und legt sich hin. Zeit für die nächste Mahlzeit. Die kleine Rasselbande robbt unter lautem Gefiepe in Richtung Gesäuge. 18 Vorderhundefüße beginnen fast synchron mit dem Milchtritt, genüssliches Schmatzen ist zu hören. Sydney stubst einen ihrer Welpen in eine bessere Trinkposition. Er saugt an, sein Schwänzchen zittert. „Gut“, lobt Frauchen Regina Wolf, „das ist ein Zeichen dafür, dass die Milch gut im Fluss ist und der Kleine schön schön trinkt.“

Man merkt, dass die 39-Jährige und ihre Hündin ein ein enges Vertrauensverhältnis haben. So durfte Wolf bei der Geburt der Welpen dabei sein. „Aber ich war nur Zaungast oder Wasserreicherin für zwischendurch“, erinnert sich die Degerndorferin, die selbst Mutter einer achtjährigen Tochter ist. „Nach dem Neunten habe ich mir schon gedacht: ,Na hoffentlich ist jetzt Schuss.‘“ sh

Wer kann Sydneys Rekord brechen – oder kann mit einer anderen kuriosen Bestmarke aufwarten? Bitte melden Sie sich per Fax (0 81 71/26 92 40) oder per E-Mail (rekordejagd@merkur.de).

Auch interessant

Kommentare