Schulerweiterung gestoppt: Eltern und Lehrer empört

- Geretsried – Mit Empörung haben Schüler, Eltern, Lehrer, Direktoren und das Landratsamt auf den Planungsstopp für die Erweiterung des Schulzentrums Geretsried reagiert. Wie berichtet hatte ein Vater eine Feuerbeschau durchgesetzt. Ehe Klarheit über Sanierungsumfang und -kosten besteht, ist an die Erweiterung der Schule an der Adalbert-Stifter-Straße nicht zu denken. Sollte die Brandschutzsanierung Millionenbeträge verschlingen, könnte die Expansion völlig kippen. Für die 2000 Schüler wäre das ein „Desaster“, betonen Eltern und Schulleiter.

Von Hans Moritz <P>&#8222;Wir wissen noch nicht einmal, woran sich der Beschwerdeführer stört&#8220;, erklärt Hans-Ulrich Menrad, Sprecher des Landratsamtes auf Anfrage. Nach Informationen unserer Zeitung soll im August eine zweite Begehung mit einem Brandschutz-Sachverständigen aus München stattfinden. Ein erster Termin Mitte Mai hatte keine Erkenntnisse geliefert. Grundsätzlich sind sich alle Beteiligten einig: Brandgefahren gibt&#8217;s in jedem Gebäude. <P>Im Gespräch mit unserer Zeitung erklärt der Beschwerdeführer: &#8222;Ich bemängele Türen, Decken und Kabelverbindungen.&#8220; Der jetzt verfügte Stopp sei bedauerlich. Der Vater rät, Sondermittel des Freistaates anzufordern. &#8222;Sicherung und Erweiterung kann man parallel bewerkstelligen.&#8220; Er wolle &#8222;für seine Kinder eine sichere Schule&#8220;. Bürgermeisterin Cornelia Irmer bedauert die Verzögerung, erklärt aber auch: &#8222;Sicherheit hat Vorrang.&#8220; <P>Eine &#8222;akute Gefährdung&#8220; erkennt Realschulrektor Peter Halke nicht. &#8222;Das Haus ist 36 Jahre alt, es gab noch nie einen Ernstfall. Außerdem haben wir 20 Fluchttüren. So schnell wie unsere Schule dürfte kaum eine andere geräumt sein.&#8220; <P>Auch Hans-Georg Mühlbauer, Leiter des Gymnasiums, kann nur den Kopf schütteln. Nach einer sofort einberufenen Krisensitzung gestern Vormittag mit seinem Kollegen Halke und Herbert Komnick vom Landratsamt hoffen alle Beteiligten, dass der Planungsstopp so kurz wie möglich dauert. &#8222;Unsere Forderung ist, dass der Neubau mit Mensa zum Schuljahr 2008/09 fertig ist&#8220;, so Mühlbauer. Sollten die zwölf Klassenzimmer und fünf Gruppenräume nicht realisiert werden können, wollen er und Halke einen Aufnahmestopp verhängen. &#8222;Wir können die Kinder nicht wie Sardinen in der Dose zusammenpferchen&#8220;, so Halke. Außerdem gefährde der Verzug den Zuschuss für die Mensa, ergänzt Mühlbauer. <P>Katerstimmung herrscht auch beim Elternbeirat. Die stellvertretende Vorsitzende des Gymnasiums, Ursula Buder, bedauert, &#8222;dass wir hier über Monate konstruktiv zusammengearbeit haben und nun einer alles kaputt macht&#8220;. Wert lege der Elternbeirat auf die Feststellung, dass der Kläger dem Gremium seit Herbst nicht mehr angehört. Vorsitzender Dr. Thomas Hein sagt, jeder wolle Sicherheit, allerdings verwundere ihn der Zeitpunkt der Beschwerde. Auch frage er sich, warum der Schulausschluss derart drastisch reagiert habe &#8222;und wie aus dem Nichts alles gestoppt hat&#8220;. <P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Seniorenwohnstift in Ambach rückt näher
In Ambach rückt der Seniorenwohnstift ein Stückchen näher: Der Münsinger Gemeinderat macht den Weg frei für das Bebauungsplanverfahren. 
Seniorenwohnstift in Ambach rückt näher
„Wellenbrecher“: Wolfratshauser SPD wehrt sich gegen Vorwürfe
Seit Dienstagnacht läuft eine weitere Spendenaktion zur Rettung der Surfwelle. „Es ist ein Rennen gegen die Zeit, aber ans Aufgeben denkt niemand“, betonen Katharina …
„Wellenbrecher“: Wolfratshauser SPD wehrt sich gegen Vorwürfe
Wir suchen die Babys des Jahres
Sind Sie in diesem Jahr Eltern geworden? Das möchten wir sehen: Der Isar-Loisachbote/Geretsrieder Merkur und merkur.de suchen die Babys des Jahres 2019.
Wir suchen die Babys des Jahres
Kommunalwahl 2020: Verstärkung für Angelika Kassner von der SPD
Die SPD Egling stellt ihre Kandidatenliste für den Gemeinderat auf. Angelika Kassner führt die Liste an. 
Kommunalwahl 2020: Verstärkung für Angelika Kassner von der SPD

Kommentare