"Seilschaften im positiven Sinne"

- Frauen bauen auf eigene Stärke

VON KLAUS NAHR Königsdorf - 15 Mandatsträgerinnen der Frauen-Union (FU) des Landkreises kamen am Donnerstag im Posthotel Hofherr zusammen, um über die Entwicklung und Durchsetzung gemeinsamer Ideen und Vorstellungen zu diskutieren. Kreisvorsitzende Helgard van Hüllen betonte, die Vernetzung innerhalb der Frauen-Union müsse besser werden: "Oft kennen sich die Mandatsträgerinnen aus Bad Tölz und Wolfratshausen nicht."

In Königsdorf war dieses Manko schnell behoben - nicht zuletzt, weil van Hüllen betonte, der Gedankenaustausch über die Gemeindegrenzen hinaus sei notwendig. Die Vorsitzende wünschte sich mehr Frauen mit Mandaten, denn es gebe nach wie vor zu wenige Frauen in der Politik. "Obwohl es genügend hochkarätige Frauen gibt, die man einsetzen kann. Wir müssen zeigen, dass wir gute Arbeit leisten", so van Hüllen.

Auch Bundestagsabgeordnete Ilse Aigner meinte: "Wir müssen unsere Schätze aufspüren und sie einsetzen." Die Frauen sollten sich nicht nur für so genannte frauentypische Themen engagieren, sondern auch nach anderen Mandaten streben. Es müssten "Seilschaften im positiven Sinne" entstehen. Die Frauen sollten sich "gegenseitig die Bälle zuspielen", so Aigner. Es müsse ein Netzwerk gebildet werden, in dem über Themen wie "Frauen in der Bundeswehr" bis "Brustkrebsdiagnose" Erfahrung ausgetauscht werde. "Wir Frauen wollen durch eigene Leistung und durch gegenseitige Unterstützung in die Gremien kommen", erklärte Aigner.

Eine Frauenquote wolle man indessen nicht. Die Frauen-Union sei ein Instrument, um die Frauen bekannt zu machen, und um Druck auszuüben.

Die frühere Vorsitzende der Frauen-Union, Vigdis Nipperdey, forderte, man müsse den Männern das politische Potential der Frauen bewusst machen. Die Teilnahme der Frauen an der Politik sei wichtig, denn "Frauen bringen andere Lebenserfahrungen in die Politik ein".

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Wir sind Fremdlinge und heimatlos“: Auszüge aus dem Fluchttagebuch von Elisabeth Hodolitsch
Sie packten ihr Hab und Gut auf ein Pferdefuhrwerk und kehrten ihrer alten Heimat schweren Herzens den Rücken: 73 Personen mussten am 9. Dezember 1944 den Ort Pusztavám …
„Wir sind Fremdlinge und heimatlos“: Auszüge aus dem Fluchttagebuch von Elisabeth Hodolitsch
Wegen Ministeriums-Panne bei neuem Bußgeldkatalog: 700 Raser im Oberland bekommen Führerschein zurück
Eigentlich sollte der neue Bußgeldkatalog die Strafen für Tempo-Sünder deutlich verschärfen. Nun bekommen im Oberland rund 700 Raser ihren Schein zurück.
Wegen Ministeriums-Panne bei neuem Bußgeldkatalog: 700 Raser im Oberland bekommen Führerschein zurück
Dorfplatz empfiehlt sich als Konzertbühne
Open-Air-Konzert auf dem Geltinger Dorfplatz: Die neu gegründete Formation „Acony Bell Trio" feierte eine gelungene Premiere.
Dorfplatz empfiehlt sich als Konzertbühne
Exhibitionist steigt aus dem Wasser - und läuft der Polizei in die Arme
Ein Exhibitionist trieb sich am Mittwoch am Ickinger Badeweiher herum. Als er aus dem Wasser stieg, empfing ihn die Polizei.
Exhibitionist steigt aus dem Wasser - und läuft der Polizei in die Arme

Kommentare