Das Gelius-Trio kommt am Sonntag, 4. März, nach Wolfratshausen. Foto: red

Spitzenmusiker in der Loisachhalle

Wolfratshausen - Zwei Spitzenmusiker der Münchner Philharmoniker sind am Sonntag, 4. März, in der Loisachhalle zu hören.

Der Geiger Sreten Krstic ist erster Konzertmeister dieses renommierten Orchesters, und Michael Hell ist dort Solocellist. Zusammen mit der Pianistin Micaela Gelius, Dozentin an der Universität Augsburg, bilden sie das Gelius-Trio. Die drei Künstler treten im Rahmen der Konzertreihe „Klassik Pur im Isartal“ auf.

Das Gelius-Trio fand sich 1999 anlässlich einer CD-Produktion zum ersten Mal zusammen. Der Erfolg und die Freude am gemeinsamen Musizieren waren so groß, dass die drei spontan beschlossen: „Wir machen weiter.“ Im Jahr darauf wurde Michael Hell der Cellist des Trios, so dass das Ensemble seit 2000 in der heutigen Besetzung musiziert. Neben zahlreichen Rundfunkaufnahmen hat das Gelius-Trio bisher fünf CDs eingespielt und auf zahlreichen Tourneen durch Europa und Übersee Triumphe gefeiert.

Das Konzert beginnt um 20 Uhr. Karten gibt es im Bürgerbüro Wolfratshausen (Telefon 0 81 71/21 40) sowie bei den Vorverkaufsstellen von München Ticket. Restkarten werden an der Abendkasse der Loisachhalle verkauft. Die Einzelkarte kostet 23 Euro für Jugendliche bis 18 Jahren, sowie für Schwerbehinderte ist der Preis auf zwölf Euro ermäßigt. Die Tickets gelten auch für den Einführungsvortrag vor dem Konzert um 18.45 Uhr, ebenfalls in der Loisachhalle.

(red)

Auch interessant

Kommentare