+
Eine Golf-Fahrerin ist am Freitagnachmittag bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt worden. 

Unfall auf der Staatsstraße 2370

Geretsriederin (38) schwer verletzt

Eurasburg - Schwerer Unfall am Freitag bei Eurasburg. Eine Geretsriederin musste mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden.

Durch ein gefährliches Überholmanöver ist es am Freitagnachmittag auf der Staatsstraße 2370 zu einem schweren Unfall gekommen. Nach Angaben der Polizei war ein Eurasburger (48) in Begleitung seiner 16-jährigen Tochter gegen 15.15 Uhr mit seinem BMW in südliche Richtung unterwegs. „An einer Einmündung überholte er zwei vor ihm fahrende Pkw und wurde vom vorderen, zum Linksabbiegen ansetzenden Volkswagen einer 38-jährigen Geretsriederin, die mit ihrem fünfjährigen Sohn unterwegs war, erfasst“, berichtet Hauptkommissarin Manuela Dillinger.

Durch die Wucht der Kollision wurden der BMW und der Golf von der Fahrbahn geschleudert. Die Geretsriederin musste mit schweren Verletzungen per Rettungshubschrauber ins Unfallklinikum Murnau geflogen. Ihr Sohn und die Tochter des Unfallverursachers erlitten jeweils leichte Verletzungen, die in der Kreisklinik Wolfratshausen behandelt behandelt wurden. Der Unfallverursacher blieb unverletzt.

Dillinger: „An den Pkw entstand jeweils Totalschaden in Höhe von insgesamt rund 40 000 Euro.“ Die Staatsstraße war während des Rettungseinsatzes für rund eineinhalb Stunden komplett gersperrt.

cce

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sieber-Prozess: Milder Schuldspruch
Dietmar Schach (52), Ex-Chef der Geretsrieder Großmetzgerei Sieber, ist mit einem relativ milden Urteil davongekommen. Das Amtsgericht Wolfratshausen stufte sein Handeln …
Sieber-Prozess: Milder Schuldspruch
Breite Ablehnung und ein paar Buh-Rufe
Im Streit um das geplante Seniorenwohnstift in Ambach will Bürgermeister Michael Grasl einen Kompromiss finden. Bei der außerordentlichen Bürgerversammlung am …
Breite Ablehnung und ein paar Buh-Rufe
Bäumchen wechsle Dich
Für fünf Bäume am Karl-Lederer-Platz hieß es diese Woche: Umziehen. Die so genannten Gleditschien mussten für die Spartenverlegung weichen, die die Stadtverwaltung …
Bäumchen wechsle Dich
Auch das letzte Gebäude in der Reihe kann weg
Einzelhandel, Dienstleistungen und Wohnungen sollen am Karl-Lederer-Platz 20 unterkommen. Der Bebauungsplan für den Neubau der KLP Projekt UG ist fast durch. Der …
Auch das letzte Gebäude in der Reihe kann weg

Kommentare