Ab in den Süden

- Helmut Wiedemann hat Klinik verkauft

Ambach - Eine Ära geht zu Ende: Nach über einem halben Jahrhundert in Familienhand hat Helmut Wiedemann die 1952 von seinem Vater Fritz gegründete Wiedemann-Klinik in Ambach verkauft. Die wirtschaftliche und politische Lage hätten ihn zu diesem Schritt bewogen, erklärte der 62-Jährige auf Anfrage unserer Zeitung. Neuer Betreiber ist seit 1. April die Sanacare Verwaltungs GmbH.

Wiedemann und seine Frau wollen ihren Lebensmittelpunkt nach Gran Canaria verlegen, wo sie drei Privatsanatorien besitzen. "Das Klima dort ist ganzjährig - auch im übertragenen Sinn - besser als in Deuschland", sagte Helmut Wiedemann. Vor allem auf Patienten mit Bronchitis, Migräne, Hautproblemen oder Winterdepressionen wirke sich das Mikroklima der Sonneninsel positiv aus. "Gran Canaria ist eine Wohltat für Körper und Seele", bringt es der Unternehmer auf den Punkt. Ein idealer Altersruhesitz also, wenngleich Wiedemann noch nicht ans Aufhören denkt. Er wird als Geschäftsführer in einer der drei Kliniken unter Palmen arbeiten. In Ambach will er weiterhin beratend tätig sein, "vielleicht auch etwas Neues in München aufziehen", sagt er. Der Wiedemann Pharma-Konzern bleibe in seiner Hand.

Was ändert sich im Gesundheitszentrum am Simetsbergweg unter der neuen Führung? "Außer dem Namen zunächst nicht viel", gibt die stellvertretende Direktorin, Rosemarie Bachmann, Auskunft. Die künftige Klinik am See werde weitgehend am bisherigen Konzept festhalten. Das heißt, die Behandlungs-Schwerpunkte liegen auf Herz-Kreislauf-, Gefäß,- und Stoffwechselerkrankungen sowie im orthopädischen Bereich. Die Kardiologie soll auf lange Sicht noch stärker ausgebaut werden. Alternative Therapieformen wie Naturheilverfahren und Traditionelle Chinesische Medizin runden das Programm ab. Alle zirka 60 Arbeitsplätze bleiben laut Bachmann erhalten.

Außer der 100-Betten-Klinik in Ambach, in der er 35 Jahre lang tätig war, hat Wiedemann auch sein Vital-Hotel in Meersburg am Bodensee verkauft. Beide Häuser gingen ebenfalls in den Besitz von Sanacare über. Das Unternehmen betreibt nach eigener Auskunft bereits vier weitere Kliniken in Deutschland.tal

Auch interessant

Kommentare