Per Tauschhandel zum neuen Heim

- Planungsausschuss befürwortet Vertrag - Stadt erhält Grundstück für Feuerwehrhaus

Dass die Stadt nun ein Grundstück hat, bedeutet aber nicht automatisch, dass sofort mit dem Neubau begonnen wird. Wie berichtet gibt es heuer auf keinen Fall mehr staatliche Zuschüsse. "Das wirft uns ein bisschen nach hinten", meinte Bürgermeister Hans Schmid (CSU) am Montag. In Sachen Planungen ist man aber ein gutes Stück weiter. Diese wurden bereits europaweit - dazu ist die Stadt verpflichtet - ausgeschrieben. Die Resonanz war enorm. "Es gab 185 Anfragen. 85 davon haben dann tatsächlich auch Unterlagen angefordert", so Schmid. Diese Büros wurden von der Stadtverwaltung nach einem Punktesystem bewertet. Die fünf, die am besten abschnitten, werden nun zu einem Gespräch eingeladen. Am 13. Mai nachmittags werden die Planer ihre Vorstellungen zu dem Projekt dem Bauausschuss, Mitgliedern der Verwaltung und den Kommandanten der Feuerwehr genauer erläutern.<P>"Sind das alles deutsche Firmen?", wollte CSU-Stadtrat Hans Schmuck wissen. Schmid bejahte. Die Büros kämen unter anderem aus München und Siegen. Der weitere Zeitplan sieht so aus, dass der Stadtrat am 25. Mai die Planungsarbeiten vergeben soll.va<P>

Auch interessant

Kommentare