+
Symbolbild

Wasserproben keimfrei

Trinkwasser wird nicht mehr gechlort

  • schließen

Gute Nachrichten für Geretsried: Die Stadtwerke haben die Chlorung der Trinkwasseraufbereitung offiziell zum 11. April eingestellt.

Geretsried - „Alle Wasserproben seit Inbetriebnahme der Ultrafiltrationsanlage waren keimfrei“, sagt Jürgen Schmidt, Technischer Leiter der Stadtwerke Geretsried. Das heißt: Das Trinkwasser muss ab sofort nicht mehr gechlort werden. Am 11. April konnten die Stadtwerke zu vollständig normalisierten Verhältnissen übergehen. 

Seit der Inbetriebnahme der Ultrafiltrationsanlage zur Trinkwasseraufbereitung am 23. Februar wurde die Chlorung des Trinkwassers stufenweise zurückgefahren, um das Risiko von Aufkeimungstendenzen im Wassernetz zu minimieren. Seitdem wurden laut Schmidt 14 Wasserproben genommen. „Es wurden dabei keinerlei Keime festgestellt.“

Das stufenweise Zurückfahren und die Beendigung der Chlorung des Trinkwassers sind in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt des Landratsamts geschehen, teilt die Stadtverwaltung mit. Die von diesem verhängte Abkochanordnung wurde demnach bereits bei der Inbetriebnahme der Anlage im Februar aufgehoben.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Diese Frau spielt die Boandlkramerin im Brandner Kaspar
Heuer schlüpfte eine Frau in die Rolle des Boandlkramers im Stück „Brandner Kaspar und das ewig‘ Leben“ der Loisachtaler Bauernbühne. Wie es dazu kam, verrieten uns die …
Diese Frau spielt die Boandlkramerin im Brandner Kaspar
Bootfahrverbot teilweise aufgehoben - aber nicht im Norden
Zwischen Lenggries und Bad Tölz dürfen Boote wieder fahren. Die Isar hat inzwischen weniger Wasser als am Wochenende. Im Nordlandkreis ist das Bootfahren aber weiterhin …
Bootfahrverbot teilweise aufgehoben - aber nicht im Norden
Maskierter Mann stiehlt schlafender Frau zwei Handys
Einen ominösen Handy-Diebstahl meldet die Kriminalpolizei Weilheim. Während eine Geretsriederin geschlafen hat, stieg ein maskierter Mann in ihre Wohnung ein und nahm …
Maskierter Mann stiehlt schlafender Frau zwei Handys
Doppelter Fahndungstreffer: 45-Jähriger in Icking festgenommen
Die Polizei hat am Freitagabend im Gemeindebereich Icking einen 45-Jährigen festgenommen. Der Mann war laut Werner Kraus, Leiter der Polizeiinspektion Fahndung in …
Doppelter Fahndungstreffer: 45-Jähriger in Icking festgenommen

Kommentare