Ökoprofiteure: Die ausgezeichneten Firmenvertreter mit Weilheims Landrat Friedrich Zeller (vorne, 3. v. li.) und Starnbergs Landrat Karl Roth (hinten, re.). Foto: preller

Umweltschutz, der sich rechnet

Eberfing/Wolfratshausen - Acht Firmen aus der Region erhalten ihre Abschlussurkunden für ihr erfolgreiches Abschneiden beim Projekt Ökoprofit.

Die acht Firmen konnten besonders erfolgreich die Umwelt schonen und dabei Geld sparen. Ihren Vertretern überreichte Weilheims Landrat Friedrich Zeller in Eberfing ihre Abschlussurkunden. Hinter den Unternehmen liegt ein Jahr, in dem sie sich intensiv und gemeinsam mit dem Thema „Energieeinsparung“ auseinandergesetzt haben.

Unter den Preisträgern befindet sich das Wolfratshauser Unternehmen SmartRay. Es fertigt Sensoren für industrielle Bildbearbeitung und beschäftigt 30 Mitarbeiter. Gemeinsam haben die acht Unternehmen, die aus vollkommen unterschiedlichen Branchen stammen, durch die im vergangenen Jahr umgesetzten knapp 60 Projekte rund 1,9 Millionen Kilowattstunden und somit rund 260 000 Euro gespart. (jt)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach dem langen Winter sind die Bienen ausgehungert
Sie sind klein, aber der Nutzen der Bienen ist riesig: Mit unserer Serie „Vom Nektar zum Honig“ wollen wir die faszinierende Welt der Bienen näher vorstellen. Imkerin …
Nach dem langen Winter sind die Bienen ausgehungert
Kabarett mit Tiefgang statt öder Vorträge: Das Thema Sucht einmal anders
Kabarett mit Tiefgang statt öder Vorträge: Der Arbeitskreis Sucht beschritt in seiner Vollversammlung neue Wege.
Kabarett mit Tiefgang statt öder Vorträge: Das Thema Sucht einmal anders
Jahresversammlung: Egerländer Gmoi ist kulturelles Aushängeschild
Vorbildlich: Die Egerländer Gmoi Geretsried ist nicht nur die  mitgliedstärkste, sondern auch die aktivste in Deutschland. 49 von 254 Mitgliedern erschienen zur …
Jahresversammlung: Egerländer Gmoi ist kulturelles Aushängeschild
Strenge Regeln für Schlauchboot-Fahren auf der Isar - Kanuten wollen klagen
Diesen Sommer wird es zum ersten Mal klare Regeln für das Bootfahren auf der Isar geben: Nachts und vor dem 1. Juni ist der Fluss tabu. Kinder tragen Schwimmwesten - und …
Strenge Regeln für Schlauchboot-Fahren auf der Isar - Kanuten wollen klagen

Kommentare