+

An der Johann-Sebastian-Bach-Straße

Unfall beim Abbiegen: Kind muss untersucht werden

Geretsried – Beim Abbiegen von der Johann-Sebastian-Bach-Straße auf die St 2369 hat eine 41-jährige Wolfratshauserin am Freitag einen Unfall verursacht.

Laut Polizeibericht bog sie mit ihrem Kia gegen 15.30 Uhr auf die Staatsstraße nach links ein und übersah einen 41-jährigen Dietramszeller, der mit seinem VW von links kommend Richtung Osten unterwegs war. Die Fahrzeuge kollidierten. Beide Fahrer blieben unverletzt.

Der vierjährige Sohn der Wolfratshauserin, der mit im Auto saß, wurde ärztlich untersucht. Beide Autos mussten abgeschleppt werden, da sie nicht mehr fahrbereit waren, berichtet die Polizei. Der Gesamtsachschaden an Kia und VW beläuft sich auf rund 5500 Euro.

dor

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dauerstreit um Ammerlander Häuschen am See
Drei Gartenhäuschen beschäftigen die Justiz. Bis vor das Bundesverwaltungsgericht sind die Eigentümer gezogen. Der Bürgermeister fürchtet einen Präzedenzfall.
Dauerstreit um Ammerlander Häuschen am See
Die politische Karriere des Albert Weiler
Geretsried - Als Albert Weiler einst für die SPD das Geretsrieder Rathaus erobern wollte, blieb er erfolglos. Doch das war nicht das Ende seiner politischen Ambitionen, …
Die politische Karriere des Albert Weiler
Unbekannter Eindringling beschädigt Gartenzaun
Die Polizei bittet um Hinweise: Ein Unbekannter hat sich am Samstag auf einem Grundstück am Isardamm aufgehalten. Das Motiv ist unklar.
Unbekannter Eindringling beschädigt Gartenzaun
Auto übersehen: 15.000 Euro Sachschaden
Wolfratshausen - Ordentlich gekracht hat es am Sonntag gegen 15 Uhr unterhalb des Autobahnzubringers. Eine 38-Jährige verursachte einen Sachschaden in Höhe von 15.000 …
Auto übersehen: 15.000 Euro Sachschaden

Kommentare