Unfallflucht auf der Autobahn

Bad Tölz-Wolfratshausen - Ein Unbekannter hat am Samstagnachmittag einen erheblichen Blechschaden verursacht und sich dann aus dem Staub gemacht.

Wie die Verkehrspolizeiinspektion Weilheim meldet, befuhr gegen 15.15 ein 30-jähriger Geretsrieder mit seinem silbernen VW Passat auf der A 95 in Richtung München. Auf Höhe der Anschlussstelle Penzberg fuhr der Unbekannte auf die Autobahn auf, übersah dabei jedoch den Geretsrieder. Dieser musste nach links ausweichen und kollidierte mit dem schwarzen VW Passat eines 37-jährigen Münchners. Den Sachschaden beziffert die Polizei auf etwa 8000 Euro. Zeugen melden sich unter der Rufnummer 08 81/64 00, auch dann, wenn sie das Fahrzeug nicht näher beschreiben können. (vu)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wolfratshausen: Seit 30 Jahren sind Bürger für Bürger da
Kinder, Rentner, junge Familien: Von den Angeboten der Nachbarschaftshilfe Bürger für Bürger in Wolfratshausen kann jeder profitieren. Seit 30 Jahren engagieren sich …
Wolfratshausen: Seit 30 Jahren sind Bürger für Bürger da
Gefahr im Wasser: Warum viele Kinder nicht sicher schwimmen können
Viele Kinder können nicht sicher schwimmen, manche können es gar nicht. Niklas Meckesheimer von der DLRG will das ändern. Aber das ist gar nicht so leicht.
Gefahr im Wasser: Warum viele Kinder nicht sicher schwimmen können
Abgordnetenwatch bewertet Bundestagsmitglieder: So schneiden Wagner und Radwan ab
Abgeordnetenwatch benotet Mitglieder des Bundestags jedes Jahr. Auch das Antwortverhalten auf Bürgerfragen von Alexander Radwan und Andreas Wagner wurde wieder bewertet.
Abgordnetenwatch bewertet Bundestagsmitglieder: So schneiden Wagner und Radwan ab
Unternehmervereinigung Wolfratshausen: Gute Nachrichten in der Corona-Krise
Auch die Unternehmervereinigung Wolfratshausen spürt die Auswirkungen der Corona-Pandemie. Veranstaltungen können nicht stattfinden, doch kein Schaden ohne Nutzen: Die …
Unternehmervereinigung Wolfratshausen: Gute Nachrichten in der Corona-Krise

Kommentare