Packen alle kräftig an: Die Bank-Mitarbeiter tragen Kisten in ihre neuen Arbeitsräume. Foto: sabine hermsdorf

Unmöglich, aber nötig

Wolfratshausen - Nach elf Monaten können die Mitarbeiter der Raiffeisenbank Isar-Loisachtal eG, die sich bis jetzt in einer Containergeschäftsstelle um ihre Kunden gekümmert haben, einen Teil der neuen Räume beziehen.

Die Gesamtfläche des Gebäudes wurde durch den Anbau um 400 Quadratmeter vergrößert, sodass statt bisher 27 Mitarbeiter in Zukunft 50 ihren Arbeitsplatz in Wolfratshausen haben werden. Hinzugekommen sind auch mehrere helle, freundlich eingerichtete Beratungszimmer, der SB-Raum wurde vergrößert und in die Schalterhalle integriert, ein Konferenzraum geschaffen und der Schulungsraum erweitert. „Im Februar werden die restlichen Abteilungen in den oberen Stockwerken fertig gestellt sein“, sagt Schulz.

Auch der Energiebedarf des Gebäudes wurde durch energetische Sanierung und moderne Beleuchtungstechnik um mehr als die Hälfte gesenkt. Schulz dankt Nachbarn, Mitarbeitern und vor allem den Kunden für ihre Geduld: „Wir freuen uns , ab Dienstag wieder ein ansprechendes Umfeld bieten zu können.“

(sh)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hochwasser im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen: Bootfahren auf der Isar weiterhin bedrohlich
Die ergiebigen Niederschläge seit Sonntag halten die Feuerwehren im Landkreis auf Trab. Ein Einsatzschwerpunkt ist die Gemeinde Bad Heilbrunn.
Hochwasser im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen: Bootfahren auf der Isar weiterhin bedrohlich
Finger-Test geht nach Koks-Konsum in die Hose: Wolfratshauser steht vor Gericht
Mit Kokain und Alkohol im Blut setzte sich ein Wolfratshauser hinters Steuer seines Autos. Die Polizei zog ihn aus dem Verkehr, nun verurteilte das Amtsgericht den …
Finger-Test geht nach Koks-Konsum in die Hose: Wolfratshauser steht vor Gericht
Die „Gold-Rosi“ in Wolfratshausen: Hans Reiser erinnert sich an einen Besuch im Jahr 1976
Passend zum 70. Geburtstag von Rosi Mittermaier hat unsere Zeitung zurückgeblättert: 1976 stattete die Sport-Ikone der Loisachstadt einen Besuch ab. Sie schrieb sie …
Die „Gold-Rosi“ in Wolfratshausen: Hans Reiser erinnert sich an einen Besuch im Jahr 1976
Geretsried: Waldsommer ist endgültig abgesagt
Der Festplatz an der Jahnstraße bleibt leer. Die Stadt Geretsried hat den Waldsommer beziehungsweise seine abgespeckte Variante am Mittwoch abgesagt. Festwirt Christian …
Geretsried: Waldsommer ist endgültig abgesagt

Kommentare