+
Mit dem Abschleppwagen musste dieser Audi A4 wegtransportiert werden.

Auf dem Autobahnzubringer

Wegen Stau: Auffahrunfall mit vier Autos

  • schließen

Wolfratshausen – Die Staus auf dem Autobahnzubringer in Wolfratshausen führen zu den ersten Unfällen. Gleich vier Autos waren an einem Auffahrunfall beteiligt, der sich am Donnerstagabend ereignete.

Laut Polizeibericht fuhr eine 54-jährige Wolfratshauserin gegen 18 Uhr mit ihrem Audi A4 in Richtung Wolfratshausen. Auf Höhe der Geltinger Brücke stockte der Verkehr, was eine 26-jährige amerikanische Touristin in ihrem Ford Kuga übersah. Sie prallte von hinten Audi, der auf den Mercedes eines 53-jährigen Münchners geschoben wurde. Der Mercedes wurde durch die Wucht des Aufpralls seinerseits auf den Hyundai Tucson eines 58-jährigen Sachsenkamers geschleudert.

Die Audifahrerin musste durch den Rettungsdienst leicht verletzt in eine Klinik eingeliefert werden. Auch die Fahrer des Mercedes und Hyundai wurden leicht verletzt, konnten jedoch selbstständig einen Arzt aufsuchen. Der Ford und Audi mussten abgeschleppt werden, der Mercedes und Hyundai blieben fahrbereit. Der Gesamtschaden wird auf 12 500 Euro geschätzt.

Da die Unfallverursacherin über keinen festen Wohnsitz im Inland verfügt, musste sie auf Anordnung der Staatsanwaltschaft zur Sicherung des Strafverfahrens wegen fahrlässiger Körperverletzung eine Sicherheitsleistung von mehreren hundert Euro hinterlegen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Karl-Heinz Rosemann sitzt mit 90 Jahren noch jeden Tag am Laptop
Karl-Heinz Rosemann hat seinen 90. Geburtstag gefeiert. Trotz seines Alters ist er geistig fit - und fit am Computer. Für die Geburtstagsglückwünsche wird er sich via …
Karl-Heinz Rosemann sitzt mit 90 Jahren noch jeden Tag am Laptop
Wird Geretsried zur Lesestadt ?
Geretsried ist für das „Stadtlesen“ nominiert. Damit könnten viele Bücher und gemütliche Sitzsäcke in die Stadt kommen. Bürger können bis Ende August im Internet für die …
Wird Geretsried zur Lesestadt ?
Achtung Hundebesitzer: Wolfratshauser Fuchs hat Staupe
Bei einem Wolfratshauser Fuchs wurde Staupe nachgewiesen. Hundebesitzer sollten die Impfpässe ihrer Hunde überprüfen.
Achtung Hundebesitzer: Wolfratshauser Fuchs hat Staupe
Rote Karte für Störenfriede und Schläger
Nach Magenschwinger im B-Klassen-Derby: Ickings Vorstand Thomas Scheifl greift hart durch, Weidachs Chef Stefan Meyer begrüßt „null Toleranz“
Rote Karte für Störenfriede und Schläger

Kommentare