+
Nicht mehr auf kleinen Füßen stehen, soll das nächste PiPaPo-Festival 2015. Assunta Tammelleo überbrachte das originelle Weihnachtsgeschenk Rathauschef Michael Müller.

Kultur im Schuh?

Ein Weihnachtsgeschenk für den Bürgermeister

Geretsried – Nanu, Kultur im Schuh? Der Kulturverein Isar-Loisach (KIL) ist inzwischen bekannt für seine ungewöhnlichen Ideen und Projekte und sein Engagement für soziokulturelle Veranstaltungen.

So bunt, handgemacht und kreativ seine Kulturtage PiPaPo sind, so ausgefallen stellt der Verein auch seine Anträge.

Die KIL-Aktiven, Nuray Kalkan, Andrea Weber und Assunta Tammelleo sowie die Künstler und Mitglieder des PiPaPo-Teams waren nach dem großen Erfolg der diesjährigen Kulturtage nicht untätig und haben schon das Konzept für 2015 unter Dach und Fach gebracht. Stellvertretend überbrachte Assunta Tammelleo kurz vor Weihnachten den Förderantrag für das PiPaPo 2015 in Form eines originellen Weihnachtsgeschenkes dem Geretsrieder Bürgermeister Michael Müller. Bis ins Neue Jahr wird man sich aber noch einen Kopf machen müssen, was im Schuh wirklich verborgen ist. Zumindest nach der Schuhgröße zu urteilen, scheint es, als möchte PiPaPo nicht mehr auf kleinen Füßen stehen. (red)

Auch interessant

Kommentare