Zahlreiche Verletzte bei Unruhen am Tempelberg

Zahlreiche Verletzte bei Unruhen am Tempelberg
Frederik Holthaus Noch vor der Mitgliederversammlung trat er zurück.

Werbekreis: Vorsitzender tritt überraschend zurück

Wolfratshausen - Frederik Holthaus, Vorsitzender des Werbekreis Einkaufsstadt Wolfratshausen, ist mit sofortiger Wirkung von seinem Amt zurückgetreten.

Die Weichen waren gestellt. Am kommenden Donnerstag sollten die Mitglieder des Werbekreises Einkaufsstadt Wolfratshausen einen neuen Vorsitzenden wählen. Amtsinhaber Frederik Holthaus hatte bereits vor Wochen angekündigt, nicht mehr kandidieren zu wollen. Nach einigen Sondierungsgesprächen war ein potenzieller Nachfolger gefunden - der heißt Alexander Müller und ist Chef der gleichnamigen Tanzschule an der Geltinger Straße. Doch erstens kommt es anders und zweitens, als sich Werbekreischef Holthaus den Zeitplan offensichtlich vorgestellt hat: Er ist mit sofortiger Wirkung zurückgetreten, die Mitgliederversammlung wird verschoben.

Vermutlich erst in zwei, drei Monaten werden sich die Werbekreismitglieder zur Neuwahl treffen, sagte am Montag Vorstandsmitglied Fritz Schnaller. Der Hintergrund: Zunächst müsse überlegt werden, ob und wie es mit der Bonuskarten-Aktion des Interessenverbandes weitergeht. Nicht zuletzt der Eigenweg des Isar-Kaufhauses - Geschäftsführer Frederik Holthaus hat ein eigenständiges System installiert - zwinge den Werbekreis-Vorstand zu einer zunächst internen Diskussion. Zum anderen wolle er, Schnaller, bis zur Mitgliederversammlung eruieren, ob das angedachte Projekt Stadtmarketing zielführend sei. Mit ins Boot holen will sich der Werbekreis zu diesem Zweck die Stadt, die Unternehmervereinigung und den Verein Lebendige Altstadt Wolfratshausen. „Ich habe zwar schon Gespräche geführt, brauche aber noch ein wenig Zeit, bis ich zu dem Thema berichten kann“, sagt Schnaller.

Vom Rücktritt Holthaus’, der nicht für eine Stellungnahme zu erreichen war, sei der Vorstand überrascht worden, berichtet Schnaller. Er kann sich die Entscheidung nur durch Arbeitsbelastung erklären. Noch zwei, drei Monate dranzuhängen sei Holthaus wohl unmöglich erschienen. (cce)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mittelschüler in Schloss Nymphenburg geehrt
Das Verbraucherschutzministerium in Bayern hat am Donnerstag die Klasse 7c der Mittelschule Geretsried für die Teilnahme an dem Projekt „Partnerschule …
Mittelschüler in Schloss Nymphenburg geehrt
Diakon Horak segnet neue Flößer-Skulptur in Wolfratshausen
„Dass man zum Floßfahren Wasser braucht, ist ja klar – aber doch nicht gleich so viel“, sagte Hermann Paetzmann, Mitglied des Vereins Flößerstraße, mit erbostem Blick …
Diakon Horak segnet neue Flößer-Skulptur in Wolfratshausen
Landratsamt rät von Bootfahren auf Isar und Loisach ab
Aufgrund des heftigen Regens in jüngster Zeit haben sich die Pegelstände an Isar und Loisach erhöht. Nun hat das Landratsamt eine Warnung herausgegeben.
Landratsamt rät von Bootfahren auf Isar und Loisach ab
DB-Projektleiter sagt, wann die S-Bahn nach Geretsried rollen wird
Die geplante S 7-Verlängerung „geht gut voran“, meint Michael Hatzel, Projektleiter Verkehrswege bei der Deutschen Bahn. Doch der Zug zwischen Wolfratshausen und …
DB-Projektleiter sagt, wann die S-Bahn nach Geretsried rollen wird

Kommentare