Nelly hat drei Tage nicht gefressen und kaum getrunken

Wieder Giftköder in Farchet?

Wolfratshausen - Hundehalter in Farchet machen sich Sorgen. Zwei Vierbeiner mussten dieser Tage mit Verdacht auf Vergiftungen vom Tierarzt behandelt werden. Geht möglicherweise ein Hundehasser um?

Nelly kommt schwanzwedelnd zum Gartentor gelaufen. Sie holt sich ein paar Streicheleinheiten ab, macht dann kehrt und legt sich ihrem Herrchen zu Füßen. Dass die zwölf Jahre alte Kleine Münsterländerin schon wieder so gut beieinander ist, ist für Rudolf Prokop ein kleines Wunder. Am Wochenende noch hatte er sich große Sorgen gemacht, dass seine Nelly überhaupt durchkommt. „Es ging ihr richtig schlecht“, sagt der 84-Jährige.

Am Freitag haben die beiden wie immer gegen 7 Uhr ihren Morgenspaziergang gemacht. Stobäusstraße, Akeleistraße, Kräuterstraße, Krokusstraße und zurück. Eine kleine Runde, Herr und Hund sind eben nicht mehr die Jüngsten, aber dieses Ritual gehört zum Alltag dazu. Am Grünstreifen in der Kräuterstraße darf Nelly immer ein kleines Stück ohne Leine laufen. „Vermutlich hat es sie da irgendwo erwischt“, sagt Rudolf Prokop.

Dass mit seiner Nelly etwas nicht stimmte, deutete sich in der Nacht zum Samstag an. Die Hündin war ziemlich unruhig, tat sich schwer beim Laufen, hatte blutigen Durchfall und erbrach sich mehrmals. In dem Erbrochenen fand Prokop Reste eines Wiener Würstchens. „Und das“, da ist er sich ganz sicher, „hat sie definitiv nicht von mir bekommen.“

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Unfällen: Eurasburg will Radweg nach Penzberg besser sichern
Der Radweg von Eurasburg nach Penzberg ist für Radfahrer, Einheimische wie Urlauber, eine schöne Sache. Doch die gut frequentierte Strecke birgt Gefahrenstellen. 
Nach Unfällen: Eurasburg will Radweg nach Penzberg besser sichern
Das sind die besten Schüler des Geretsrieder Gymnasiums
Jedes Jahr ehrt das Geretsrieder Gymnasium die Schulbesten. Heuer dürfen sich 31 Mädchen und Buben darüber freuen – und wurden mit einer Figur aus Harry Potter …
Das sind die besten Schüler des Geretsrieder Gymnasiums
Geretsrieder Schüler diskutieren über Migration
Kann Geretsried heute in Sachen Migration von gestern lernen? Diese Frage stellte sich die Klasse 10d des Gymnasiums Geretsried in einem fächerübergreifenden Projekt. …
Geretsrieder Schüler diskutieren über Migration
Runde um den Block endet mit 58.000 Euro Schaden
Auf die „Runde um den Block“ hätten ein Heilbrunner (19) und ein Wolfratshauser (17) wohl lieber verzichten sollen. Nach dem Konsum von Alkohol und vermutlich auch …
Runde um den Block endet mit 58.000 Euro Schaden

Kommentare