Winterschuhe statt Sandalen

- Brigitte Thamm bittet um Spenden

Wolfratshausen - Als "Engel der Armen" bezeichnen sie diejenigen, die ohne ihre Hilfe vielleicht schon verhungert oder erfroren wären. Aufopferungsvoll kümmert sich Brigitte Thamm aus Wolfratshausen um die Belange von Obdachlosen. "Das tut sie, seit ich sie kenne, also seit etwa 15 Jahren", erinnert sich Markus Pauli, ihr rechtlicher Beistand. Die Rentnerin konnte das Elend der Menschen nicht mit ansehen. "Sie taten mir so leid. Ich musste helfen." 2002 gründete sie den Verein "Die Wanderburschen". Derzeit befinden sich etwa 18 Obdachlose in ihrer Obhut. "Sie leben in Baierbrunn in Zelten", berichtet Thamm. Mindestens zweimal in der Woche versorgt die Wolfratshauserin die Bedürftigen mit Kleidung und Lebensmitteln, die sie von der Isar-Loisach-Tafel bekommt. "Sie freuen sich über jede Kleinigkeit", erzählt sie gerührt. "Und wenn es nur ein Zehn-Cent-Stück ist." Die Dankbarkeit der Obdachlosen ist groß: "Alle legen zusammen, um mich mal auf einen Kaffee einzuladen."

Pauli weiß, dass die Rentnerin "sehr viel mehr tun möchte", doch dafür fehlt Geld. Deshalb bittet Brigitte Thamm um Mithilfe. "Wir brauchen dringend Sachspenden. Ein Mann hatte bei den eisigen Temperaturen nur Sandalen an." Wer helfen möchte, meldet sich bei Brigitte Thamm unter Telefon 01 74/2 47 50 63 oder unter 0 81 71/40 88 50.kat

Auch interessant

Kommentare