+
Fährt künftig öfter nach Wolfratshausen: Die S 7 endet künftig nachmittags nicht mehr in Höllriegelskreuth.

Verbesserung zum Fahrplanwechsel

20-Minuten-Takt: S-Bahn künftig öfter bis Wolfratshausen

Wolfratshausen - Die Bahn setzt eine Verbesserung für alle Nutzer der S 7 um: Ab dem Fahrplanwechsel fährt die S-Bahn künftig auch nachmittags im 20-Minuten-Takt von München bis zum Endhalt nach Wolfratshausen.

Das verkündet die Bahn in einer Pressemitteilung. Es werde die „Taktlücken“ geschlossen. Bislang endete am Nachmittag jeder dritte Zug jeweils montags bis donnerstags in Höllriegelskreuth. Fahrgäste mussten dort 20 Minuten auf den Anschlusszug warten. Die Änderungen treten Mitte Dezember in Kraft. Auch auf den anderen Linien gibt es Verbesserungen: Der Zehn-Minuten-Takt wird künftig auch freitagnachmittags angeboten. An den Haltestellen auf der Stammstrecke in München hält damit laut Mitteilung alle zwei Minuten ein Zug.

dor

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schulleitung in Geretsried bläst Abi-Streich ab
Wieder einmal ist ein Abi-Streich am Geretsrieder Gymnasium aus dem Ruder gelaufen. Weil schon frühmorgens Alkohol im Spiel war, bliesen Oberstufenkoordinator Peter …
Schulleitung in Geretsried bläst Abi-Streich ab
S-Bahn-Störung auf der S7: Vermisste Person wird gesucht
Wegen eines Polizeieinsatzes war die S7 zwischen Icking und Wolfratshausen von Mittwochmittag bis in die Abendstunden gesperrt. 
S-Bahn-Störung auf der S7: Vermisste Person wird gesucht
TuS zieht Bilanz und ehrt Sportler des Jahres 
61 von 95 Delegierten aus elf Abteilungen kamen zur jüngsten Versammlung des TuS Geretsried. Für sie hatte Vorstandsvorsitzender Mirko Naumann eine gute Nachricht.
TuS zieht Bilanz und ehrt Sportler des Jahres 
IHK-Umfrage: Das sind die größten Probleme im Landkreis
Die Unternehmen im Landkreis sind mit dem Wirtschaftsstandort zufrieden. Allerdings gibt es weiterhin drei große Probleme in der Region.
IHK-Umfrage: Das sind die größten Probleme im Landkreis

Kommentare