+
Fährt künftig öfter nach Wolfratshausen: Die S 7 endet künftig nachmittags nicht mehr in Höllriegelskreuth.

Verbesserung zum Fahrplanwechsel

20-Minuten-Takt: S-Bahn künftig öfter bis Wolfratshausen

Wolfratshausen - Die Bahn setzt eine Verbesserung für alle Nutzer der S 7 um: Ab dem Fahrplanwechsel fährt die S-Bahn künftig auch nachmittags im 20-Minuten-Takt von München bis zum Endhalt nach Wolfratshausen.

Das verkündet die Bahn in einer Pressemitteilung. Es werde die „Taktlücken“ geschlossen. Bislang endete am Nachmittag jeder dritte Zug jeweils montags bis donnerstags in Höllriegelskreuth. Fahrgäste mussten dort 20 Minuten auf den Anschlusszug warten. Die Änderungen treten Mitte Dezember in Kraft. Auch auf den anderen Linien gibt es Verbesserungen: Der Zehn-Minuten-Takt wird künftig auch freitagnachmittags angeboten. An den Haltestellen auf der Stammstrecke in München hält damit laut Mitteilung alle zwei Minuten ein Zug.

dor

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hubert und Staller wieder auf Streife
Vor Beginn der neuen Staffel kommt das beliebte Polizisten-Duo mit einem kniffligen Mordfall ins Fernsehen.
Hubert und Staller wieder auf Streife
Von der Senioren-WG bis zur Sektkellerei
Historikerin Dr. Sybille Krafft drehte für ihre Filmreihe „Leben mit einem Denkmal“ auch in Geretsried.
Von der Senioren-WG bis zur Sektkellerei
Lebensbedrohlicher Unfug
Wolfratshausen - Der Audi eines 45-jährigen Wolfratshausers ist zum wiederholten Mal Ziel eines bislang unbekannten Täters. Polizei bittet um Mithilfe.   
Lebensbedrohlicher Unfug
„Mir macht es Spaß, weil man Fortschritte sieht“
Eishockey-Bayernligist ESC Geretsried verlängert den Vertrag mit seinem Trainer Florian Funk um drei Jahre.      
„Mir macht es Spaß, weil man Fortschritte sieht“

Kommentare