Unfallflucht gestanden

37-Jährige beschädigt Maschendrahtzaun

Wolfratshausen – Mit Hilfe eines aufmerksamen Zeugen konnte die Polizei eine Unfallflucht zügig aufklären. Eine 37-Jährige hatte einen Maschendrahtzaun beschädigt.

Mit Hilfe eines aufmerksamen Zeugen konnte die Polizei eine Unfallflucht zügig aufklären. Am Dienstagmorgen hatte eine zunächst unbekannte Autofahrerin mit ihrem Skoda gegen 8 Uhr an der Königsdorfer Straße einen Maschendrahtzaun beschädigt. Laut Polizei stieß sie beim Rangieren auf einem Parkplatz gegen den Zaun und beschädigte ihn sowie ihr Auto.

Danach fuhr die Frau davon, ohne sich wie gesetzlich vorgeschrieben um den verursachten Schaden zu kümmern. Ein Zeuge beobachtete den Vorfall, notierte sich das Pkw-Kennzeichen und informierte die Wolfratshauser Polizeiinspektion. Die Beamten machten die Verursacherin ausfindig, berichtet Hauptkommissar Christian Neubert. Die 37-jährige Frau aus Wolfratshausen habe die Unfallflucht daraufhin eingeräumt. Der Sachschaden am Maschendrahtzaun und am Skoda liegt bei rund 400 Euro.

dor

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Warum werden die Fugen in der Dusche gelb?
Warum werden die Fugen im Duschbereich eigentlich gelb? Chemische Reaktionen? Materialfehler? Josef Förg, Fliesenlegermeister aus Egling, weiß die Antwort.
Warum werden die Fugen in der Dusche gelb?
Europa im Herzen: Jürgen Göbel ist Ehrenvorsitzender
Auszeichnung für Jürgen Göbel: Der langjährige Kreisvorsitzende der Europa-Union ist Ehrenvorsitzender des Kreisverbands. Die Urkunde nahm Göbel vor Kurzem im Wirtshaus …
Europa im Herzen: Jürgen Göbel ist Ehrenvorsitzender
Streit eskaliert: Stein ins Gesicht geschlagen
Bei einer Schlägerei an der Schießstättstraße sind am Mittwochabend drei Männer verletzt worden. Als die Polizei eintraf, waren die beiden Tatverdächtigen geflohen. Die …
Streit eskaliert: Stein ins Gesicht geschlagen
Seniorenstift Ambach: KWA geht in die Offensive
Das „Kuratorium Wohnen im Alter“ (KWA) setzt sich gegen Vorwürfe der Gegner des geplanten Seniorenwohnstifts in Ambach zur Wehr. In einem Pressegespräch rückten die …
Seniorenstift Ambach: KWA geht in die Offensive

Kommentare