Eine zähe Angelegenheit ist der Abbruch des ehemaligen Isar-Kaufhauses am Untermarkt. Stück für Stück müssen die Arbeiter die noch verbliebene Bausubstanz absägen.
+
Eine zähe Angelegenheit ist der Abbruch des ehemaligen Isar-Kaufhauses am Untermarkt. Stück für Stück müssen die Arbeiter die noch verbliebene Bausubstanz absägen.

Stein für Stein

Abbruch des ehemaligen Isar-Kaufhauses schreitet langsam, aber sicher voran

  • vonDominik Stallein
    schließen

Auf der prominentesten Baustelle der Stadt Wolfratshausen gibt es Fortschritte: Derzeit wird die Außenwand des ehemaligen Isar-Kaufhauses abgebrochen.

Wolfratshausen – Die Arbeiten gestalten sich allerdings äußerst mühselig, wie Frank Maiberger erklärt. „Es geht langsamer als geplant vorwärts“, sagt der Geschäftsführer der Scherbaum-Unternehmensgruppe.

Bei der Baumaßnahme inmitten der dichten Altstadt-Bebauung stellten sich dem Bauträger immer wieder kleinere Hürden in den Weg. Deshalb, so Maiberger, müssen die verbliebenen Kaufhausreste auch „Schritt für Schritt abgesägt werden“. Ein rabiater Abriss der Ruine sei nicht möglich, sagen die Statiker, die regelmäßig auf der Baustelle am Untermarkt 7-11 nach dem Rechten sehen.

Ein genauer Zeitplan sei wegen der vielen Unwägbarkeiten der Maßnahme schwer zu skizzieren. Maiberger rechnet „aber damit, dass der Abbruch Ende April beendet ist“. Parallel dazu laufen die Vorbereitungen für den Neubau. „Im Herbst oder Spätherbst“ glaubt der Projektleiter, mit den Rohbauarbeiten starten zu können. Nahezu wöchentlich würden sich alle Beteiligten derzeit zusammensetzen, um auf alle Eventualitäten, die auf einer Baustelle in der historischen Altstadt auftreten können, vorbereitet zu sein. „Wir müssen sehen, wie flüssig die Arbeiten weitergehen – aber wir hoffen, dass die Maßnahme zeitlich überschaubar bleibt.“

Wie berichtet soll auf dem Areal ein neues Geschäfts- und Wohnhaus entstehen. Insgesamt rund 1600 Quadratmeter Gewerbefläche sind im Erd- und ersten Obergeschoss vorgesehen. Mit der Drogeriemarktkette Müller ist bereits ein Mieter gefunden worden. Unterhalb des Bergwalds wird ein Kundenparkplatz gebaut.  

dst

Wolfratshausen-Geretsried-Newsletter: Alles aus Ihrer Region! Unser brandneuer Wolfratshausen-Geretsried-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Region – inklusive aller Neuigkeiten zur Corona-Krise in Ihrer Gemeinde. Melden Sie sich hier an.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare