+
Knapp 40.000 Euro soll ein Wolfratshauser (80) gewonnen haben. Doch die vermeintlich gute Nachricht entpuppte sich als Betrugsversuch.

Wolfratshauser Polizei ermittelt

Angeblich 40.000 Euro gewonnen: Doch Wolfratshauser (80) geht leer aus

  • schließen

Die Freude währte nur kurz: Ein Wolfratshauser (80) hatte angeblich 40.000 Euro gewonnen - doch das Ganze entpuppte sich als Betrugsversuch.

Wolfratshausen - Mit einem angeblichen Geldgewinn haben bislang unbekannte Ganoven versucht, einen Wolfratshauser hinters Licht zu führen. Laut Polizei erhielt der 80-Jährige am Freitag per Telefon die vermeintlich freudige Nachricht, dass er knapp 40 000 Euro gewonnen habe. „Der Gewinn werde ihm bald in einem Koffer präsentiert, und auch ein Zahlen-Code zur Öffnung des Koffers wurde dem Wolfratshauser bereits vorab übermittelt“, berichtet Hauptkommissar Steffen Frühauf.

Supermarkt-Mitarbeiter riecht den Braten

Am Montag nahm die angebliche Glücksgöttin erneut telefonisch Kontakt mit dem Senior auf und teilte mit, dass ihm der Gewinn immer noch sicher sei – allerdings müsse er Transportkosten in Höhe von 500 Euro vorstrecken. Dazu solle er sich eine sogenannte Pay-Safe-Karte besorgen. In Aussicht auf den stattlichen Gewinn ging der 80-jährige zu einem Supermarkt in Wolfratshausen und erkundigte sich beim dortigen Personal nach den Pay-Pay-Safe-Karten. Ein Supermarkt-Angestellter roch den Braten sofort und erklärte dem 80-Jährigen, dass er im Begriff sei, Betrügern aufzusitzen. Daraufhin schaltete der Wolfratshauser sofort die Polizei ein. cce

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bürgermeister „schämt sich“ in WhatsApp-Gruppe: Wolfratshauser CSU reagiert empört
Ein Kommentar von Wolfratshausens Rathauschef in einer WhatsApp-Gruppe zum Thema Surfwelle hat die CSU auf die Palme gebracht. Im Stadtrat kam‘s zum Streit.
Bürgermeister „schämt sich“ in WhatsApp-Gruppe: Wolfratshauser CSU reagiert empört
Kommunalwahl 2020: Zu Besuch bei FDP-Bürgermeisterkandidat Larry Terwey
Larry Terwey will Bürgermeister von Geretsried werden. Er ist Kandidat der FDP. Wir haben ihn daheim besucht.
Kommunalwahl 2020: Zu Besuch bei FDP-Bürgermeisterkandidat Larry Terwey
Aus drei mach‘ sechs! Königsdorferin wünscht sich viertes Kind - und bringt Drillinge zur Welt
Hinter Familie Demmel aus Königsdorf (Bayern) liegen aufregende Wochen. Die dreifachen Eltern wünschten sich ein viertes Kind - doch es wurden Drillinge.
Aus drei mach‘ sechs! Königsdorferin wünscht sich viertes Kind - und bringt Drillinge zur Welt
Outdoor-Festival „Wild!“: Stoff für Natur-Junkies
Am Samstag und Sonntag gastiert das Outdoor-Festival „Wild!“ in der Loisachhalle. Wir unterhielten uns mit Initiator Dirk Rohrbach. 
Outdoor-Festival „Wild!“: Stoff für Natur-Junkies

Kommentare